Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Zimmern’

Seit längerem mal wieder 10 km gewandert. Nicht am Stück, mit Unterbrechungen. In Zimmern war Taufe. Große Taufgesellschaft, Bänke gut gefüllt. Gibt`s sonst nur zu besonderen Anlässen. Beachtenswert, Taufwasser wurde an der Pumpe geholt, Dorfplatz. Und der Pfarrer sparte nicht damit, was immer ein O hervorrief bei umstehenden Leuten.

Dieses schöne Kirchlein…Orgel erfüllte den Raum wohltönend. Sonst kommen hier nur ein paar wenige zum Gottesdienst. Läßt doch hoffen, das der Strom der Gemeinde nicht eines Tages ganz abreißt…Kirche nur noch zur Taufe, Hochzeit, Verabschiedung oder Konzert genutzt wird.

Früh kleine Überlandwanderung…Begrüßt nach kurzer Bahnfahrt von den Dornburger Schlössern. Drei an der Zahl, trohnen in luftiger Höhe über dem Saaletal. Nachtigallengesang am Weg, schwülwarm. Himmel dunkel, kündete von anstehenden Gewittern. Zwar angekündigt aber haben sich`s bis jetzt anders überlegt.

Der Wetterbericht war für mich Anlaß, die Route zu ändern. Nicht, nach Zimmern Neuengönna, sondern Nähe Buslinie. Seit einiger Zeit kräftemäßig nicht gut bestellt. Na und wenn`s einen dann unterwegs erwischt…Starkregen, Gewitter. Mitfahrgelegenheit genutzt bis Krippendorf beim Organisten. Noch ein wenig Greifvögel beobachten…Sind schon tolle Flieger…

Bei Cospeda Türkenbundlilien entdeckt. Ja der Juni lockt Blüten aus den dicken Knospen. Überhaupt nett, was alles blüht. Margaritten, blauer Wiesensalbei, Akelei… In Cospedaer Kirche teures Konzert. Nein, muß sparen für Bergurlaub. Jetzt erst Übernachtung und Fahrt zusammen. Zum Glück preiswert.

Ein paar Flaschen Zirbeler Likör kaufen beim Franz. Hauptsache Magen beruhigt sich, Kräfte kommen wieder. Möcht so gern zu Toni und Luise auf die Vögeleralm oberhalb von Navis. Und in Schmirn liebgewordene Ecken besuchen…Ausritt heute Anfang in Richtung Urlaub.

Feiert alle schön in Zimmern, denkt an erfüllte Stunden zurück und an das, was vor euch liegt mit eurem Kind…

Uns allen eine gute Zeit, Kraft, genießen, staunen, wunderbare Stunden…Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Ein Glück, die Nebenwirkung wie kein Antrieb und keine Lust auf alles, der hohen Neuroleptika Dosis vom März geschuldet, läßt nach. Diesmal nur eine Spritze geben lassen. Zu allem Unglück noch mehr Appetit, kaum Bewegung, kann euch sagen, da kommt eins zum anderen….Gebracht hats nichts, ganz im Gegenteil….Da muß ich in Zukunft aufpassen. Bin doch auch Interpretin, mach Veranstaltungen. Gut gehen hängt total vom Allgemeinbefinden ab. Wenn man sich nicht mehr leiden kann, lahm und vollgefressen fühlt….Naja Schlußstrich ziehen. Ostern.

Leute heut früh auf dem Osterspaziergang ein Storch fliegen sehn. Graureiher haben einen gebogenen Hals beim fliegen und Störche einen geraden. Farbgebung unterschiedlich. Aber der schöne Sonnenaufgang…Wie gestern früh schon die gleißende Morgensonne über Zimmern. Ostergottesdienst 6 Uhr dort in der lieblichen Dorfkirche. An zwei Tagen sehr zeitig aufgestanden.

Aber dieser Gewinn. Auferstehungsnachricht verbunden mit wunderbaren Gesängen. Singend mit der Gemeinde zum Friedhof gepilgert in Zimmern. "Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobet der Name des Herrn…" Dem Morgenrot entgegen. Im Vogelgezwitscher zurück und das feine Osterfrühstück. Die lieben Frauen haben wieder allerlei feine Sachen gezaubert. Da hätt ich mich mit meinem Brot und Frischkäsedosen nur blamiert.

Alle Gottesdienste auf meinen Dörfern mitgenommen. Kräftig gesungen. Noch Abends im Bett von dieser Vielfarbigkeit geschwelgt. Der Pastor meint Ostern würde bis Himmelfahrt gehen bei Kirchens. Gut das ich einige Gedichte gelernt habe. So auch den Osterspaziergang von Goethe mehrfach gerad an diesem Wochenende unters Volk gebracht.

Das erste mal seit langem erfreuen gekaufte Freesien mein Herz. Stehen am Fenster. Gekauft von meinem Lohne fürs Frühlingsprogramm beim Bund der Vertriebenen in Hermsdorf. Sollten alle zu den Ostergottesdiensten mit. Ja ein Großteil davon. Na mal sehen ob die Schnittblumennahrung hält, was sie verspricht. Auf jeden Fall ist die Lust wiedergekommen. Karten basteln, wandern..Und die schöne Sommerzeit, Abends länger hell. Ein Gewinn. Gel ihr blühenden Pelargonien neben mir. Es wird wieder.

Liebe Grüße und ganz viel schöne Erlebnisse. Musesuse

Read Full Post »

Heut Mittag die neuen Wanderstiefel angezogen, Rucksack wohl gefüllt und ab geht es meine Wunschrunde vom Mühltal nach Zimmern. Muß mich an die neuen Stiefel gewöhnen, nachdem mich Meindl zweimal entäuscht hat. Einmal zu eng und beim zweiten Paar auf nassen Stein nicht rutschfest. Also nicht hochgebirgstauglich. Wanderschuhe müßten eigentlich für alles gut sein. Feldwege, Mittelgebirge, Alpen. Denkt man doch.

Bis nach Zimmern brauchte ich 3 Stunden mit essen, Pullerpausen, kleines Gespräch am Straßenrand. Kurzer Aufenthalt unter einer alten Linde am Löschteich in Kirchennähe und dann zurück. Es kommt mir nicht auf Schnelligkeit an sondern wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen. Strecke insgesamt ca. 30 km.

Diese schöne Gegend. Gönnatal, Nerkewitz, Stiebritz. Regenfälle der letzten Zeit haben auch hier oben ganze Arbeit geleistet. Tiefe Furchen an Feldrändern. Mancher Orts liegen noch Sandsäcke gestapelt. Der Stau vor Nerkewitz ist halb voll brauner Brühe. Man sieht wo sich am Lutherweg Wasserströme ins Erdreich gefressen haben.

Die Täler sind natürlich am schlechtesten weggekommen. Zwar ist die Flut schon zurück gegangen. Aber es steht noch viel unter Wasser. Nun noch die Kunde, das die Talsperren ablassen. Bedeutet das ein neuer Anstieg? Resignation macht sich breit in der Gärtnerei. Wie geht es weiter? Hab heut wenigstens gekehrt und das Klo sauber gemacht für meine lieben Kollegen. Hoffentlich zieht bald wieder Normalität ein. Kann das allgemeine Aufräumen beginnen.

Bin in Cospeda auf meiner Bank, genieße das Abendbrot und ein Weinchen. Den Holunderbusch vorher gestutzt. Man will ja schließlich richtig auf der Bank sitzen können und nicht total eingerahmt von Grünzeug. Werd wieder absteigen. Das Ziel ist erreicht. Mal sehen, wie heut Abend die Füße aussehen?

Uns allen eine gute Woche, mit hoffentlich auch schönen Erlebnissen.

Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »