Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wandertag’

Apropo Schnäpschen, genieße gerade guten Zirbeler, gebrannt aus den jungen grünen Zapfen der Zirbenkiefer. Prosit, auf den schönen Tag. Mir fällt zwar jeden Tag das Wandern schwerer. Vor allem abwärts geht`s in die Knochen. Bekommst kaum noch die Beine hoch im Quartier. Dabei hat ich heut noch Glück. Stück zum oberen Parkplatz gefahren wurden. Ca. 1 Stunde Gehzeit gespart. Und weiter oben haben liebe Leute angehalten, bequem gefahren bis zur Seapenalm.

Na da reichte die Kraft noch weiter oben auf der Vögeleralm, 2178 m Höhe, schön zu singen….Toni und Luise sind zwei liebe. Man spürt richtig die Freude und Liebe zum Detail. Schönen Almenblumensträußchen auf den Tischen, Begrüßungsschnapserl. Toni hat seine Ziehharmonika hergeholt, los ging`s. Flotte Tiroler Musik, Vögeleralmlied+ andere. Hab dazu Gitarre gespielt, einfache Harmonien draußen vorm Haus. Tische, Bänke gut gefüllt mit Wandersleuten, Radfahrern. Sonne war uns hold. Rundherum Bergblick, sagenhaft. Kein Regen heute.

Ja ein Grund zur Freude an diese schönen Stunden droben auf der Vögeleralm und unterwegs. Sitze auf Balkonien, dämmert, genieße Zirbeler, schau in die Ferne. Dunkel erheben sich schroffe Bergrücken. Kontrast. Wolken im golden leuchtenden Schimmer, Himmelsbläue. Vögel fliegen noch, schwarze Punkte. Dieses Himmelsleuchten, traumhaft, Naturtheater pur.

Rabenkrähen beschließen Abendreigen. Bach rauscht zu Tale. Letztes schwaches Alpenglühen links über mir. Mögen Hochalmen verschont bleiben von allem Übel, Wetterunbilden, Schicksalsschlägen…Ist doch schön Menschen zu wissen, die einem wohltuen, bei dem ganzen Unfrieden in der Welt, im eigenen Land…Abendrote Wolken, Betrachtungen, Andacht, innehalten, Dank.

Geschrieben nach einem erfüllten Wandertag, auf Balkon zum Zirbeler, 29. Juli 2016 Navis, von Musesuse.

Read Full Post »

Montag beim flanieren durch die REWE in einem Regal Glückskekse entdeckt. Überlegt, wieviel sind denn in einer Packung drin? Mensch das ist es. Eine neue kleine Musesuseaktion war geboren. Alle aufgekauft. Bestimmt begrenztes Kontigent. Dankeschön an Gönner und liebe Menschen….Wer kommt denn da alles in Frage? Mit 9 Schachteln mußte etwas haushalten. Auf Zettel Namen notiert….

Gestern in drei Supermärkten gewesen auf der Suche nach weiteren Glückskeksen. Erfolglos. Dazu noch dieses Gewühle im Kaufland. Unerträglich, kriegste Zustände. Lieber ein wenig teurer einkaufen bei REWE aber dafür Ruhe haben. Auch mit den PAYBACK Punkten schön. Schon einige male Gutschein gehabt, der in den Einkauf floss. Jetzt bald wieder 10 € zusammen….

Am Dienstag Wandertag von Porstendorf bis Cospeda bei herrlichsten Märzwetter. Bei Gönnern vorbeischauen Glückskekse im Gepäck. Gemütliches gehen, treiben lassen. Lange nicht so große Strecke gegangen. Mein Sylvesterlauf. Interessant, wie mit solch kleinen Dingen Freude aufkommt bei den Bedachten….Bei REWE noch ein paar preisgesenkte Schneemänner gekauft von Lindt, zum verschenken. Lustige Gesellen.

Aber diese Wanderungen über Land, passendes Wetter. Glücksumstand. Nun weiß man nicht, wie sich der Winter weiter gestaltet? Heut Abend bin ich bei Musenschwestern eingeladen. Davor Gottesdienst in Krippendorf und Cospeda. Vielleicht schaff ich`s noch die Wohnung zu wischen. Symbolische Handlung. Altes herrauswischen, in Erwartung sein für Neues….Gestern meinte eine liebe Bekannte" Bleib die Alte!"

Uns allen sei gewünscht einen guten Jahreswechsel, vertraut den neuen Wegen. Hauptsache gesund und Stuhlgang….Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Oh geschafft. Kennt wahrscheinlich jeder, der vor verschlossener Tür steht und ganz dringend auf`s Klo muß. Meine längsten 10 Minuten. Alles gut gegangen…2. Advent in Cospeda. In der Kirche zur 30. musikalischen Andacht wurde eine Bachkantate aufgeführt. Kirchlein sehr gut besucht. Alles zum Wohle der Orgel. Na, da wird was reingekommen sein an Spenden….Meins war den Mitwirkenden eine Adventliche Fotokarte zu schenken. Von Künstlerin für Künstler. Den stattlichen Rest von 30 Karten bekam die Klinikseelsorge Weimar.

Kleine Freuden…Jeder auf seine Weise. Heut früh Weihnachtskarten für`s Singerheim gefertigt. Bring ich später noch vorbei. Wandertag. Komisch, wieder einen Albtraum gehabt vor`m aufstehen. Das Licht ist abgeklemmt worden. Kerzen sind verboten laut Hausordnung. Neulich wurde geschossen im Traum. Da könnt ihr euch vorstellen, wie schnell es doch aus dem Bett ging. Wenn auch vor 6 Uhr. Aber das haste wieder. Früh aufstehen lohnt zuweilen. Radioandacht, schöne Musik, Kinderhörspiel. Und Bastelfreude ausleben.

Ja liebes Singerheim, kleines Wichtelgeschenk zum 2. Advent. Mit Liebe bedenken. Nicht Schrottwichtelei wie zur Weihnachtsfeier von Boock- Gartenkultur. Das war gleich ein Grund, mich da auszuklinken. Gehe stattdessen ins Singerheim singen am 19. Dezember 2014. Mach den Bewohnern eine schöne Stunde. Die Leute dort haben mich gern. Brauch der Gärtnerchef nicht soviel löhnen. Ein Esser weniger….

Weihnachtliche Musik vom Band. Mm Stampfkartoffeln mit Leber, war wieder köstlich im Cospedaer Gasthaus zur Linde. Kann ich wärmstens weiterempfehlen. Nun weiter nach Lehesten. Vielleicht nehm ich da noch eine Andacht mit. Zur Zeit ist kein Glatteis. Läßt sich gut laufen. Warnweste eingepackt. Wird später drüber gezogen auf dem Jägerberg. Damit einen die Autofahrer sehen an diesem dunklen Tag. Schöner Ausflug.

Diese vielen reichgedeckten Tische bei diversen Weihnachtsfeiern, da ist Bewegung wohltuend. Fastenzeit bei Kirchens. Also das Prozentige weg. Eigentlich müßte das viele Süße in Form von Stollen + Plätzchen auch daran glauben….Verzicht auf alles…der einfache Weg um nicht noch mehr Kilos drauf zubekommen….Am besten gar nicht hingehen, da kommste nicht in Versuchung. Aber die Einladungen…Dienen mit den eigenen Gaben…Singen, Gedichte, Stimmung, Andacht, die alten Weisen…Leuchtende Augen…Spagat ist angesagt für mich.

Ein alter Kollege hat früher gesagt " Gelle Susi, leichte hat`s mor nicht aber leichte hat`s eenen!" Lieber Arno, Friede deiner Seele. Uns allen eine gesegnete Adventszeit und das die angespeckten Pfunde bald wieder purzeln mögen….

Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Wandertag. Zahlreiche Wasser rauschen vom Berg in Limone. Da fragt man sich, wo es nur herkommt? Wasserführende Schichten? Mutet an wie in den Seitentälern von Schmirn und Navis, Österreich. Sitzen im Grünen umgeben von schlanken Zypressen, die ihre Spitzen in den Himmel bohren. Durchs Baumfenster gesehen den schneebemützten Monte Baldo. Leuchtend gelbblühender Ginster. Vöglein singen.

Mit dem Wetter hatten wir ja Glück bis jetzt. Durchwachsen. Heut ist der Sonnenhut wieder ganz nützlich. Wenn Klärchen scheint, dann prasselts ganz schön. Wohl dem, der ein Wasser einstecken hat. Begängnis auf dem Wanderweg. Kleine nette Bar weiter unten. Familienidylle. Wirtin gab ihrem Säugling die Flasche. Fernseher lief. Werden wir rückwärts auf einen Capuccino einkehren.

Tage trullern dahin. Schöne Ausflüge die wenig kosten, meist nur Energie zu starten… Essen gehen, ist auch hier teuer. Aber wenigsten dann und wann ein Tiramisu. Halbpension reichhaltig für jeden was dabei. Wer da noch meckert. Mag gar nicht an die Waage denken. Na Zuhause gibt`s dann nur noch wenig…Volle Platten verführen zum probieren. Versuche mich zu mäßigen. Sitzen ja nicht nur auf der Verranda vor unserem Zimmer. Gut das jeder einen Schlüssel hat. So können wir doch ganz unabhängig voneinander losziehen.

Schön Ginstergold vor Zypressengrün. Schattenspiele am steinigen Boden, frischer Windhauch, Wasserrauschen. Bergluft inhalieren." Laudate omnes gentes. " Uns geht es gut. Gott loben für dieses Glück. Ja das Geistliche kommt nicht zu kurz. Hab zwar keine Gitarre dabei aber Stimme genug Lieder zu singen." Großer Gott wir loben dich.." perlt aus mir herraus. Lobeshymnen ins All geschickt..

Dieses Baumfenster, Bergimpressionen…Picknik…Im Krug zum grünen Kranze..Mm Oliven, Käse, Tütenwein…Blauer Himmel über uns. Ein Wolkengebilde mutet an wie riesiger Engel, der die Umgebung segnet…Schöner Urlaub.

Geschrieben an einer Wanderrast inmitten schönster Natur am 30. Mai 2014 von Musesuse. Gardaseeurlaub…

Read Full Post »

Wandertag. raus aus dem Tief, trüben Umhüllung meiner Selbst. Und stellt euch vor, nette Begegnungen gehabt. Einladungen wahr genommen….

Entlang dem Gönnabach. Laub raschelt bei jedem Schritt. Als Kinder hatten wir eine besondere Freude durch tiefes Laub zu waten. Die Blätterbotschaften werden vom Bach getragen, bleiben da und dort hängen. Lustige Bootspartie. Auf dem Weg etwas seltenes gefunden. Eine Abwurfstange vom Rehbock.( Stück Geweih) Doch ein Glückstag für mich.

Irgendwie verstreicht die Zeit. Ab und zu Auftritte. Hoffentlich komme ich um den Bärensaal herum. Zwei Tage singen am Wochenende. Hab mich schon entschuldigt. Lieber draußen unterwegs sein. Ausbrechen aus den eigenen Gefangenheiten. Fenster aufstoßen zum Licht. Lüften, miefigen Geruch ziehen lassen…

Schreibpäuschen auf meiner Bank in Altengönna. Wind läßt Blätter über den Platz tanzen. Krrr, Zss..Hinter der Mauer grüßt eine rote Malve. Nickendes Ringelblumenorange, weinrotblühendes Dickblattgewächs an der Bank. Und diese laue Witterung. Werden wir doch noch beschenkt mit spätsommerlicher Wärme.

Seniorenheim am Kleinertal bekommt auch noch etwas für den Garten spendiert. Blumenzwiebeln, Stauden. Dort gibt es eine Frauengruppe, die gern im Garten hilft. Hab mir schon was ausgeguckt in der Gärtnerei. Gelbe Rudbeckia, blaue und rote Aster. So über das Jahr verteilt immer mal eine Kleinigkeit mitbringen….

Freu mich auf die Zeit, wenn ich das Antibiotika nicht mehr nehmen muss. Solch Appetit wieder ein Sektchen zu trinken nach gelungener Veranstaltung. Es gibt doch Freuden, auf die man kaum verzichten kann. " Ein Gläßchen in Ehren…"

Spatzenzwitschern, Blätterrascheln, Dörfliche Ruhe. Wandertag, Natur auf mich einwirken lassen, Kilometer absolvieren. Äpfel auflesen für Musenschwester Roswitha+ Friedi nachher bei Closewitz. Ohmm, tief durchatmen, Kraft tanken. Schöne Sitzgelegenheit. Geschenkter Tag….

Mittwoch, Wochenmitte…bin doch ein wenig neugierig, erwartungsfroh auf die nächsten Tage. Pläne werden geschmiedet…Mal sehen was der Donnerstag schönes zu bieten hat? Lassen wir uns überraschen. Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »