Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wanderrast’

Schöne Tour gemacht den alten Bahndamm lang zum Bus, Dargen Abzweig. In den Vorstellungen dampfen Stahlrösser vorbei von Berlin nach Stettin. Rauchwolke liegt über dem Zug. Erhabenheit, tut,tut töhnt`s. Rythmisches stampfen…Damals war`s. Inzwischen Wanderweg. Natur holt sich zurück.

Leute, bin pfündig geworden auf Heringsdorfer Seebrücke. Mein Sanddornbitter Ansatz nach Schwedenkräuterart. Weiter getrabt nach Bansin. Hoffentlich paßt sich das neugebaute dem einzigartigen Charme der Seebäder an. In DDR Zeiten schon gesündigt worden, Bettenburgen in Strandnähe…

Frisch geräucherte Sprotten beim Fischer gekauft. Mm, schmatz, schmatz…So was feines. Muß natürlich sagen, ohne Quinoa geht`s gerad nicht. Kleines Tief. Und das Glücksgefühl im Suff trügerisch.

Sitze gerad auf dem Karberg zwischen Gummlin und Stolpe. Dank den Spendern dieser einladenden Wanderrast. Blick auf`s flimmernde Haff. Sonnenduft umspielt. Schreibtisch mit Ausblick. Bestimmt Kreßmanns Rinder, die auf den Koppeln unterwegs sind. Stille, Weite, Insektengesumm, einsamer Radfahrer…

Apropo Radweg zum Mellentiner Kreuz. Zwei Streifen Schwarzdecke, dazwischen Sand. Was waren da früher für tiefe Sandkuhlen. Soll mal keiner nur auf die neue Zeit meckern. So viel zum positiven verändert. Natürlich auch wenn Geld genug da ist+ gute Ideen….

Wind spielt mit den Ahornblättern, singt mir ein Lied. Gut Jacke anzuhaben, im Schatten frisch, Mittag. Was werd ich noch alles machen heute? Da fällt mir ein Zitat ein. " Wege entstehen, wenn man sie geht." Laß mich durch den Tag treiben…Segel aufgerichtet…Abends Konzert im Schloß Damentrio Klatschmohn. Bekannte Frauen, Ohrwürmer, stimmungsvolles Ambiente…Schöner Urlaub..

Vom 3.9.2015, geschrieben von Musesuse. Wanderrast am Karberg bei Stolpe/ Insel Usedom.

Read Full Post »