Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Trost’

Tröste dich, die Stunden eilen,
Und was all dich drücken mag,
Auch das Schlimmste kann nicht weilen,
Und es kommt ein andrer Tag.

In dem ew`gen Kommen, Schwinden,
Wie der Schmerz liegt auch das Glück,
Und auch heitre Bilder finden
ihren Weg zu dir zurück.

Harre, hoffe. Nicht vergebens
Zählest du der Stunden Schlag,
Wechsel ist das Los des Lebens,
Und – es kommt ein andrer Tag.

Theodor Fontane

Dieses Gedicht hab ich gestern gelernt. Gefunden in einem Büchlein Worte des Trostes, bei der Aktion Kofferraum- Kirche in Krippendorf am Montag den 7. Juli 2014. Vikarin Jeannette Lorenz- Büttner hat dieses Projekt ins Leben gerufen. Eine Reise durch 14 Dörfer von Altengönna- Zimmern. Unterwegs sein mit guten Dingen im Auto. Bücherkiste, Klapptisch+ Stühle, Kaffee…Kirche einmal anders. Ort und Standplatz steht im Gemeindbrief. Warten, ob sich jemand einfindet. Ins Gespräch kommen miteinander ..Kofferraum stöbern. Auch an die Kinder ist gedacht mit einer Kirche von Playmobil zum spielen.

Meine Fundstücke waren auch sehr schöne Spruchkarten. Gleich alle verschrieben an liebe Freunde mit diesem Fontanegedicht. Weitere interessante Texte entdeckt. Unteranderem: Alles hat seine Zeit und ein Altchristliches Segensgebet. Letzteres möchte ich noch lernen für den “ Hausgebrauch.“ Ja zu dem großen Jesusbild vom Gardasee hat sich noch Christliche Literatur gesellt. Danke liebe Vikarin. Dein Projekt ist bestimmt nicht nur für mich ein Gewinn.
Dir und allen meinen Lesern in Nah und Fern eine gesegnete Zeit mit vielen guten Ideen, Gedanken, Gesundheit und Trost in schweren Stunden.
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

“ Und wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.“
Martin Luther

Hast du einen Raum,
pflanze einen Baum.
Kannst du auch nicht ahnen,
wer in seinem Schatten tanzt.
Bedenke Mensch, es haben deine Ahnen
auch für dich gepflanzt.
J. W. Goethe

Ein Garten und der Mensch blüht auf.

Blumen sind das Lächeln der Erde.

Ohne Blumen, ohne Träume,
ohne schöne Purzelbäume,
ohne Käse, Wurst und Speck
hat das Leben keinen Zweck.
Wilhelm Busch

Glück ist der Zustand des still lachenden Eins sein mit der Welt.
Hermann Hesse

Lass die Moleküle rasen,
was sie auch zusammen knobeln !
Lass das Tüfteln, lass das Hobeln.
Heilig halte die Ekstasen !
Christian Morgenstern.

Das Leben ist voller Geheimnisse. Das Abenteuer liegt darin, sie zu entdecken.

Hoffnung ist wie Zucker im Tee. Wenn sie auch klein ist, so versüßt sie doch alles.
Aus China

Es gibt kein Weg zum Frieden. Frieden ist der Weg !
Mahatma Gandhi

Die Liebe ist der Endzweck des Sein, das Amen des Universum.
Novalis

Sei “ Allegro “ im Entschlusse
und “ Adagio “ im Genusse !
Wer “ Piano “ seine Freunde liebt
Und “ Forte “ seine Pflichten übt,
der spielt in süßer Harmonie
des Lebens schönste Sinfonie.
Verfasser nicht bekannt

Wenn ich im Winter draußen stehe mit der Straßenzeitung, da hält mich folgendes warm.

Schon der Gedanke an den Frühling wärmt die Seele.

Ja solche Zitate und Sprüche sind eine Bereicherung. Derer gibt es viele. Sie helfen, spenden Trost, bestärken, erheitern. Wer schon einmal in einer Klinik gelegen hat, wird mir bestimmt recht geben, wie aufbauend doch ein gutes Wort sein kann….. Oder beim Straßenzeitungsverkauf sage ich gern Zitate für eilige Käufer. Ein Französischer Student meinte, die Menschen sind wie eine Metro. Kaum einer hätte noch Zeit. Ein Rennen und Hasten…..Ja die liebe Zeit.
Erich Kästner prägte folgendes

Denkt ans fünfte Gebot
schlagt eure Zeit nicht Tod.

Euch allen einen innigen, friedlichen Sonntag. Herzliche Grüße aus Jena von Musesuse

Read Full Post »