Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tomatenpflanzen’

Streichelnde Winde, Blätterrauschen, Wolkenflug….Ein Glück, mir geht es wieder besser. Momente genießen. Kurze Hose an und raus ins Grüne. Der Boden unter meinen Füßen trügerisch fest. Diese Woche hab ich wiedermal gemerkt, wie schnell doch alles anders sein kann. Von 100 auf Null und von Null auf 100.

Gedanken sind Kräfte die einen selbst umhauen können. Ja mit solch nervlichen Sensibilitäten…Krankheiten würde der Arzt es nennen. Die Psychosomatik schläft nicht. Bin froh mich wieder richtig bewegen zu können. Nur alles, weil ich mir wieder eine Riesenplatte gemacht habe um etwas. Das Eis ist dünn. Gehe Schritt für Schritt. Langsam kommt die Kraft zurück.

Sehr entgegen gekommen sind mir die Arbeiten in der Gärtnerei. Umtopfen einiger Tomaten stand an. " Eine Hand voll Erde" und solches Glück. In der Erde wühlen ohne Handschuh. Rieseln lassen, topfen. " Spielen wie ein Kind im Sand." So heißt`s in einem Kirchenlied.

Gestern Nacht kamen mir einige Ideen. Ja Tomaten pflanzen in Töpfe auf den Balkon. Stecklinge schneiden von dekorativen Grünpflanzen zum verschenken+ weiteres. Gedacht, getan. Majestätisch straffen sich meine 3 Tomatenpflanzen, die vorher so einen armseligen Eindruck machten. Gerettet.

Ein Erlebnis mit Engeln gab es auch Mitte der Woche. Behütet in voller Erstarrung im Bett liegend, keine quälenden Gedanken nur dieses schützende Feld um mich herum. Kraft und Konzentration sammeln für den Chor. Immerhin 2 Gedichtpremieren gesprochen am Ende. Beim Arzt war ich nicht. So probieren was hilft.

Morgen früh geht`s auf Schusters Rappen nach Stiebritz zum Kirmesgottesdienst. Den Morgen im Gönnatal erleben. Bin ja froh wieder richtig da zu sein. Was zählt, Momente. Wege gehen aus der Enge in ein weites Land hinaus. Hoffentlich bleibt mir eine Weile die Freiheit erhalten. Ruhe im Geist.

Uns allen eine gesegnete, hoffnungsvolle Zeit.

Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »