Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tief’

Mm das Weinchen schmeckt. Draußen zucken Blitze, erhellen die Nacht. Donner krachen. Ja das war heute abzusehen, das sich die Himmelschleusen öffnen. Die Wärme. Wolkenformationen schoben hin und her. Meine Singerunde hat es nicht erwischt. Kann euch sagen diese Beleuchtung, gelber Raps, Maiengrün und Gewitterschwerer Himmel über dem Gönnatal Abends.

Hab doch versucht einem Tief entgegenzuwirken. Ja zu viel Schlaf, kein rechter Antrieb aber schließlich doch losgezogen. Draußen herum singen hilft immer. Pfingsten steht vor der Tür. Familienfeier, Mühlentag in Krippendorf+ weiteres. Das Seelische Gleichgewicht will erhalten sein.

Letzten Sonntag bin ich 33 km gewandert als kleine Vorübung für den ersten Juni, die 35 km Wanderung Horizontale Jena. Ging ganz gut. Auf dem letzten Stück meldete sich mein linkes Knie. 1996 mal unterhalb eine Fraktur gehabt. Ein wenig Problemzone. Na man ist auch keine 20 mehr….Aber diese Landschaft…Wonnemonat Mai.

Am Sonntag war fast Handschuhwetter, kalt regnerisch. Wie eben das Leben auch sein kann. Also nichts wie durch. Kilometer schrubben….Dazwischen einen schönen Gottesdienst in Hainichen besucht mit anschließender Verköstigung. Danach lief es sich besonders gut. Hatte Wechselsocken eingepackt. Die Füße quellen auf in den Stiefeln. Na eben Schweißfuß. Aber keine Blasen gelaufen.

Diese Landschaft im Gönnatal, Bilder unterwegs im Herzen festgehalten, Durststrecke 33 km absolviert. So etwas ist ganz gut zu meistern. Was steckt noch alles in der alten Kiste? Neuauflage von vergangenen Sportlichen Ehrgeiz. Und die Pfunde purzeln. Beim Hausarzt waren es heute früh 105,300 kg auf der Waage. Dies ist auch dem wanderreichen Sonntag zu verdanken.

Am Sonnabend möchte ich nach Beulbar wandern über die Wöllmisse. Familienfeier. Na uns allen ein schönes Pfingstfest. Genießen wir die Natur, das Miteinander….

Liebe Grüße von Musesuse

Advertisements

Read Full Post »

Hab gerade das Tief, das seit Sonntag Nachmittag wirkte mit dem Müll entsorgt. Sich gedanklich lösen, symbolisch in den Biomüll geworfen und ab in die Tonne. Da mag es verrotten. Geholfen hat mir auch die Singestunde mit meinen lieben Frauen vorher. Zum Glück sind jede Woche Veranstaltungen, das man nicht nur im Dunklen herum lurcht im Fall der Fälle. Komisch was das wohl ausgelöst hatte? Aber nun ist es weg. Glauben auch anders verstanden als im kirchlichen Rahmen.

Morgen ist der Kampftag der Werktätigen. Ja so hieß das früher in der DDR. An der mit Genossen bestückte Tribühne vorbei marschieren. Alle waren auf den Beinen. Schulen, Betriebe, Kindergärten, Kampfgruppen…und hinterher noch Panzer. Um eine Bratwurst zu ergattern hat Mann und Frau Stunden in Kauf nehmen müssen…Geschichte.

Tag der Arbeit heißt es heuer. Politischer Feiertag aber auch ein geschenkter für Familien. Gartenparty, Wanderung, Ruhepause, wie es jeder gerne hätte.

Werd im Gönnatal wandern. Nehme auf den Fotoapparat mit, vielleicht auch die Gitarre. Der Wetterbericht für morgen klingt recht gut.

Uns allen einen netten Feiertag.

Alles Liebe und Gute.

Herzliche Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Sonnabend, Mitte Juli. Wettertheater pur. Kurze schöne Perioden werden von ergiebigen Regengüssen abgewechselt. Donnergrollen….Und die nächste Wand kommt….Gartenfest bei Schwester Friedi+ Roswitha. Mm der Kesselgulasch hat gemundet. Umnebelt vom Rauch….Feuerchen prasselt unter dem Topf. Friedi ganz unruhig wegen des Grollens. Fauch, hui heult der Wind in den Bäumen. Jetzt geht`s los. Alles flieht ins Hüttchen. Schade zwar für die beiden. So lange schon geplant und nun so etwas…..Prost, ein kurzer Doppelwachholder zur Erwärmung. Lassen wir uns nicht verdrießen….

Mein Auftraggeber war zufrieden mit den Ergebnissen der Fototour. Na freut doch. Hat sich`s doch gelohnt. In unserer Stadtkirche hängt gerade eine Fotoausstellung mit Kirchen vom Fotoclub Unifok. Meine Bilder sind genauso gut. Brauch mich nicht verstecken……Die gute alte Technik bringt`s ebenfalls. Und die Spannung beim Fototüten öffnen….Viele Leute wundern sich, das ich noch nicht auf Digital umgestiegen bin. Fotographiere eigentlich nur für meine Karten. Zur Abrundung einiger Texte auf dem Blog, scannen Kollegen Bilder gegen geringen Obulus. Ja die Gärtnerei lebt auch von meiner Seite…..

Sonnenschein, der Himmel blaut, Blätterrauschen….Neu angekommene Gäste beim Suppe löffeln. Singe den Regen weg. Braten ohne Nässe von oben….Vielleicht blauen wir heute auch…..Wege sind rutschig….. Komisch, bekomme seit Montag kaum die Augen auf. Wetter, Psychopharmaka? Muss mich ganz schön am Riemen reißen…Zu viel Schlaf macht mir schlechte Laune. Das Tief greifbar…Spagat…Ein Glück, das es Kaffee+ Ovomaltine gibt und das Bestreben anzurudern. Dieser Trägheit Paroli bieten. Weiß ja wo das sonst hinführt….Bald geht`s wieder ins Hochgebirge. Da möchte ich doch fit sein….

Uns allen die Kraft Widrigkeiten zu bestehen…..
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

« Newer Posts