Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Stolper Schloss’

Kann mich nicht in ein Konzert setzen und nur zuhören…Damentrio Klatschmohn aus Hirschroda bei Jena. Drei tolle Powerfrauen. Jede geschmückt mit roter Blüte. Kontraste, rot auf schwarz. Salonmusik vom feinsten. Besetzung: Violine, Piano, Sousaphon, Gesang. Einfallsreich, unterhaltsam. Voller Saal hier im Stolper Schloss.

Gekrönt vom großen Kristalleuchter an der Stuckdecke. Eingefangener Regenbogen. Sterne, Blickfänge oben. Sterne unten auf der Bühne. Musikalisch- musikantisches Leuchten, Töne, Melodien, gewebte Klangteppiche von den Mädels. Tiefgehendes, mitreißendes, spritziges…Mein erst erlebtes Konzert dieses Jahr, live und das in Stolpe. Prima. Sonst übernimmt immer Radio MDR Figaro die Abendliche Musik…

Erinnerungen tanzen vorbei, Wachträume, tanzende Paare im Sonnenschein, wehende Stoffe, Landschaftsimpressionen…. Mitwippende Beine, erfreute Gemüter. Ja der Rythmus wo Mann und Frau mit muss. Danke ihr Guten. Macht weiter so. Ihr seid große Klasse. Auf ein Wiedersehen+ Hören.

Text vom 18. September 2014, im Stolper Schloss auf der Insel Usedom geschrieben während eines Konzertes. Die Klatschmonis haben meine Zeilen schon in der Pause handschriftlich erhalten. Ja Stift + Papier sind mir auch heute noch ein wichtiges Utensil. Bei dieser ganzen modernen Technik. Werd immermehr zum Aussteiger. Verkrümmle mich auf die Insel. Aber es ist gut wenigstens einen Computer zu haben. Schnelle Kommunikation… Dank den lieben Freunden aus Halle, die mir diese Seite eingerichtet haben. Schreiben mein Lebenselexir….

Liebe Grüße von Musesuse und eine gute Zeit uns allen. Zwar herbstlich getönt aber vielleicht schickt Frau Sonne noch ein paar warme Strahlen….

Read Full Post »

Kommt ihr gspielen, wir wolln uns kühlen…Mein Gesang schwebt noch im Festsaal des Stolper Schlosses. Tag des offenen Denkmals. Sektempfang, Kaffee, Kuchen…Gedeckte Tische harren auf Gäste. Schlossführungen. Feine Blumengebinde, schmucke Kristallkronleuchter. Liebe ehrenamtliche Helfer vom Schlossverein gestalten mit ihrem Engagement den Tag. Neugierige Besucher strömen recht zahlreich. Ja Sonntag der 8. September. Der Urlaub neigt sich dem Ende.

Wißt ihr was auch so prachtvoll ist, der Nachthimmel. Milchstraße, Sternentheater. Am Horizont leuchten eines Leuchturms. Die Nächte haben etwas. So unvergesslich…Relativ hell auf freier Fläche. Hirschröhren, Nachtwind, fühlbare Weite…

Werd noch ein wenig singen. gab schon spendierten Kuchen und Kaffee. Die schöne Akustik… Alles Gute dem Schloss+ seinen fleißigen Geistern. Mögen viele Menschen hier ihre Freude finden an Konzerten, Veranstaltungen. Und was auch wichtig ist, das nötige Geld hereinkommen für die Erhaltung der Kulturstätte+ weiteren Bauvorhaben.

Nette Leute haben mir Geld zugesteckt. Einmal im Urlaub im Restaurant Remise zu Mittag essen. Sitze draußen Blick auf`s Schloss. Köstritzer Schwarzbier. Mm auf den schönen Urlaub. Prösterchen!!! Hab gut gehaushaltet mit dem Gelde. Na für die neuen Durchslebenwanderschuh reichts auch noch.

Ah das Schnitzel kommt. Was fürs Auge. Kunstvoll trapiert…Fast zu schade es aufzuessen. Aber du bist ja nicht nur zum ansehen da. Mm das hat gemundet. Tolle Englische Keramik vom feinsten. Eine rote Gerberablüte lächelt mir zu. In den Bäumen zwitschern die Stare. Noch ein bissel ausruhen. Gehe dann nochmal ins Schloss Kaffeetafel besingen. Reisebus wird erwartet…

Impressionen vom Usedomurlaub von Musesuse, 8. September 2013.

Read Full Post »

Eine letzte Runde durch die Heide….Mm dieser Pappelduft…Sommerliche Wärme umgibt. Schöner Abschied. Meine sieben Sachen stehen im Flur. Warten mitgenommen zu werden…Später…Erst noch ein wenig genießen. Sonnenduft auf dem Haff. Goldenes Glitzern…Harald Kressmann holt die Heuballen von den Wiesen. Ja das schöne Wetter muß genutzt werden…Wie schnell ist es anders. Wanderrast am Karberg…

Gestern noch im Stolper Schloss gesungen. Das war Freude pur. Gute Akustik…Bekam Kaffee und Kuchen spendiert…Tag des offenen Denkmals….Die Genossen der SED hatten früher kaum was für Schlösser übrig. Zweckentfremdet, heruntergewirtschaftet, dem Verfall preis gegeben. Es bedarf immer großen Initiativen solche Projekte neu zu beleben. Dank dem Schlossverein+ dem rührigen Gunter Mlynski steht jetzt ein Schmuckstück. Konzerte werden zu gunsten des Bauwerkes abgehalten. Und was für Größen hier auftreten, alle ohne Gage…

Möge diese Ecke weiter erblühen, die Landschaft naturbelassen bleiben mit ihren Koppeln, Feldern, Wassergräben, Baumgruppen…Altes saniert. Mal sehen, was mich in Jena erwartet? Zum Seniorennachmittag lese ich meine Berichte, sonst gemeinsames singen..

Ihr lieben in Stolpe kommt gut durch den Winter. Hoffentlich bis nächstes Jahr….Mir ist es, als ob eine Formation Kraniche am Himmel einen letzten Gruß zu ruft…Lebe wohl. Danke euch lieben…In V- Form fliegen sie. Ein wehendes Band in Himmelsbläue….Möge mir diese schöne Woche eine Weile Kraft geben…. Inselglück, Sonnenduft, Erinnerungen, Bilder….

Stolpe 10. September 2012 geschrieben…
Allen die auf der Reise sind, möchte ich ermutigen doch Impressionen aufzuschreiben. Schriftliche Bilder, Momente sind intensiver als nur Fotos. Aber jeder tickt anders….
Herzliche Grüße und viel Schönes uns allen….
Musesuse

Read Full Post »