Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Stadtzentrum’

Eigentlich stand heut vormittag Kirchgang auf dem Plan. Zimmern und Hainichen. Pfarrer hätt mich mitgenommen ab Cospeda. Nun Wetterlage, weißt das es sehr glatt sein könnte, Ängste… Ruth bin ich sehr dankbar. Gestern Abend der motivierende Anruf, versuchs doch mal. Kannst ja dann immernoch entscheiden…

Mensch Leute das war herrlich früh 4.45 Uhr aufgestanden. Ja die alte Jägerin auf der Pirsch, Begegnungen….Vollmond, Wege glitzerten im Lampenlicht. Jenaer Markt glitzerte wie Flitter bestreut. Bekannte getroffen früh halb sieben. Mit dem Bus Linie 16 zum Mühltal. Erster Eindruck, na das wird nichts hier mit Aufstieg. Total überfroren Straße und Weg. Waldkauzruf tröstete…Diese Stimmung, zuende gehende Nacht, habs gewagt…

Wunderbares Kirchenlied im Kopf, Andacht, beginnender Tag. Mit dem Bus zurück Stadtzentrum. Bewegung, Krähenruf, fleißige Müllmänner halb acht, Kaffeetrinker. Drehe meine Runden, Blick in Schaukästen, in Gesichter der Vorübergehenden, Glockenläuten. Moderne geistliche Lieder tragen mich. Weiß jetzt auch das zeitig am Morgen Taxen bereit stehen….Monatsende, brauch noch etwas Geld zum überleben…

Um 9 Uhr wieder nach Hause mit Straßenbahn. Auferstehung probiert nach letzteren Anfechtungen. Ruth, bin dir so dankbar. Von der Nacht zum Licht. Ich war dabei. Bilder, Töne, Sehnsüchte…Befreiung..Etwas erlebt, Pirsch..Heißer Tee mundete, nochmal ins Nest gehüpft…Medizin die mir persönlich hilft, öfters mal ausbrechen. Was tun, was für andere verrückt klingen mag….

Uns allen eine gute Woche. Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Bin wieder auf Tour in der Krippendorfer Gegend. Allerdings hat die Predigt eine wichtige Frage für mich offen gelassen. Wie gehe ich mit radikalen Andersdenkenden um? Bibelzitat so ungefähr. “ Du siehst den Splitter in deines Bruders Auge aber den Balken in deinem siehst du nicht…“ Eigentlich hätte hinterher ein Gespräch folgen müssen. Vielleicht darf man das alles nicht so ernst nehmen….

Gestern waren in Jena Demos gegen Rechts angesagt. Leute eine gespenstische Stimmung im Stadtzentrum. Ob das nun auch dem Einzelhandelstreik geschuldet, kaum ein Geschäft hatte geöffnet. Auf dem Markt 6-7 Stände, Massen an Polizei. Dazu noch der graue Himmel. Sehr beklemmend alles, wo sonst buntes Leben blüht….Bin geflohen wieder nach Lobeda, nachdem ich zwei liebe Christen in Jenas guter Stube gesegnet habe. Von unserem Pfarrer solch schönen Segen sagen lassen.

So geht nun alle in die kommende Woche, nächste Zeit .
Mögen Deine Augen den Himmel stehts offen sehen und Deine Füße der Erde treu bleiben.
Möge Dein Herz zur Brücke werden für Gottes leitende Gegenwart in dieser Welt, so wie sie ist.
Der Herr segne Dich und behüte Dich. Der Herr lasse leuchten Sein Angesicht über Dir und sei Dir gnädig.
Der Herr erhebe Sein Angesicht auf Dich und gebe Dir Frieden. Amen.
Uns allen eine gutes, sommerliches Miteinander im jetzt und morgen. Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »