Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Seniorentreff’

Heut Nachmittag den Seniorentreff in Altengönna mit ausgestaltet. Thema, geh aus mein Herz und suche Freud. Rucksack bepackt mit Liedmappen, Steinen, Fotos, Geschichten…Und mein großes Bild. Alpenlandschaft mit Gitarre. Dieses fand einen guten Platz auf dem Altar im ehemaligen Pfarrhaus.

Schon der Weg hierher von Krippendorf war eine Lust. Bienen summten in den Linden, Kirschbäume an der Straße voller reifer Kirschen. Wer weiß, ob die gepflückt werden oder leckere Kost für die Vögel…Gedeckter Tisch im Pfarramt. Frauen kamen zahlreich, brachten guten Kuchen. Die Geburtstag hatten geben einen aus. Wißt ihr, worüber ich mich besonders gefreut habe, die Kollekte war für mich bestimmt. Urlaubskasse freut sich. Ende Juli gehts wieder in die Berge. Danke ihr lieben alle.

Der Pfarrer hat eine nette idee. Das nächste mal gehts vielleicht auf die EGA Gartenschau nach Erfurt. Hoffentlich kann ich da. Würde gerne mitfahren, natürlich mit Gesang. Morgen das gleiche Programm noch einmal in Lobeda im Pfarrhaus bei Senioren. Eine Geschichte wird ausgetauscht. Diesmal nicht Blumen am Wege sondern eine Tüte voll Leben. Und am Schluss bekommt wieder jeder von der Runde eine Karte geschenkt mit Sommermotiven.

Dieses Gedicht Sommerabend ist zwar jetzt doppelt auf meiner Seite. Naja schadet nicht. Hatte es in Altengönna mit gesprochen. Rühriger Text neben anderen Größen. Meine Reihe dem schönen begegnen, durfte auch nicht fehlen.
Nun uns allen einen guten Donnerstag, Freitag…Genießen wir den Sommer…Fussball, Garten, Wanderungen, Urlaub, Freuden…Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Musesuse in Aktion

Musesuse in Aktion

Noch sind die Stühle leer im Jenaer Seniorentreff des DRK in der Altenburgerstr. Werden nachher wieder eine schöne Stunde miteinander verbringen bei Kaffee und Kuchen. Ja singe wem Gesang gegeben….

Gestern bei dem Mühlentag bin ich ein Teil des Programmes gewesen an der Krippendorfer Bockwindmühle. Hatten wir auch ein Glück mit Klärchen…Wind gab es genug. Als Schaueinlage bewegte die Mühle von Zeit zu Zeit die Flügel. Eine Musik sag ich euch. Geräusche irgendwo in den Fernen der Erinnerung abgespeichert….Hüpfburgen, Bratwurst, Getränke, Töpferwaren, Kuchenstand. Tanzgruppen diesmal Volkstanzmäßig, Müllerin mit Esel und Traditionsverein 1806.

Zahlreiche Besucher meist mittleren Alters tummelten sich auf dem Festplatz oder standen zur Mühlenbesichtigung an. In der Krippendorfer Kirche war wieder Mühlenandacht mit kleinem Anspiel. Toll was die Familie Anneliese und Harald Seime in Szehne setzt. Sogar der Esel durfte eine Ehrenrunde im Kirchlein drehen bepackt mit Müllerkind und dicken Säcken zur Freude aller. Ja solch Fest lebt von dem Engagement der hier ansässigen Bewohner. Feuerwehr, Heimat+ Mühlenverein. Initiativen für eine gute Sache…

Die Stühle füllen sich. Frau Meißner stellt den Kuchen auf den Tisch. Unsere Singestunde kann beginnen…..

Eine gute Woche und halten wir doch bitte an der Pflege alter Taditionen fest.

Liebe Grüße von Musesuse

Die Technik hat ihre Tücken. Sobald sich etwas verändert hat sieht man hilflos zu und weiß sich nicht recht zu helfen.

Read Full Post »