Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Rödigener Kirche’

Unser Heinz Erhardt Abend am Montag zur Freude aller, in Rödigener Kirche, war erfolgreich. Volle Spendenkörbe. 183 € für die Truhenorgel gegeben von den ca. 28 Zuhörern. Beachtlich. Hatte Bücher gestiftet. Konnten zu gunsten der Orgel erworben werden. Und es fanden sich einige Interessenten ….Schön das die Kirche beheizt ist. Na, da wirkt doch gleich so ein musikalisch/ literarischer Abend ganz anders. Viel gemütlicher in der Pause dem Weine zu fröhnen….

Mein Musikus Ingo Reimann bot neben seinem schwungvollen Orgelspiel, einen heiteren biographischen Vortrag über den Mensch, Komiker, Dichter Heinz Erhardt. Sein Porträt lächelte von Schallplatte und Büchern in die Runde. So war der Künstler zugegen, wenn auch nicht durch moderne Technik ins Licht gerückt. Leider war Pfarrer Krause kurzfristig verhindert. Hab schon weitere Gedichte liegen, zum lernen. Programm noch etwas ausbauen. Jeden Tag ein paar mal laut lesen, angespornt durch meinen inneren Ehrgeiz…

Am Dienstag kleinen Unfall gehabt Zuhause. So sehr am Stuhl gestoßen mit rechten Fuß. Schlenkrich, nein betrunken war ich nicht. Bestimmt Zehe gebrochen. Nun schreiben wir Freitag den 16.10.15 Vielleicht gibt mir die Nervenärztin eine Überweisung für Radiologen. Hat sie schonmal gemacht. Bis jetzt Zähne zusammen gebissen, in die Gärtnerei gehumpelt. Ganz ehrlich, gibt doch selten Tage, wo einem mal nichts weh tut….

Gestern noch einen schönen Seniorennachmittag im Kirchgemeindezentrum Rödigen ausgeschmückt. Stimmige Gedichte, eigene Fotos, Texte, gemeinsames singen. Thema: Wohl auf in Gottes schöne Welt. Über meine Tirolerlebnisse. Noch gewachsen in der Vorbereitung, der letzten Tage. Idee eine Schnapsverkostung dranzuhängen. Zirbelerlikör, gebrannt aus jungen Kiefernzapfen der Zirbenkiefer.

Gleich alle Schnapsgläschen, Becher zusammengesucht. 22 Stück, gut verpackt, rundes Tablett…Zur Begrüßung Schluck probiert, wie auf der Alm. Gesundheit!!! Nach Kaffee trinken noch einmal einen als Verdäuerlie…Sehr gut angekommen alles, mit meiner Lesung. Für Bilder ansehen 15 Minuten Zeit genommen, wirken lassen, untermalt von Familienmusik Eller aus Schmirn.

Glücklich zogen alle anschließend in ihre Dörfer zurück. Wettermäßig naß, kalt, Nebel, huh. Ja solch ein buntes Zusammensein im Gemeindezentrum Rödigen wirkt Wunder….Lebendige Gemeinschaft. Bestärkt mich doch, neue Programme zusammenzustellen zur Freude vieler…

Lassen wir uns nicht entmutigen, durch die gerade so trüben Herbsttage. Liebe Grüße von Musesuse.

Advertisements

Read Full Post »

Mensch, das war ein toller Abend gestern in Rödigener Kirche. 33 Zuhörer und stellt euch vor 240 € sind gespendet worden für die Truhenorgel. Mich sprach in der Pause eine Frau an. Konnte es gar nicht fassen, das ich in der Schule so stark gehemmt war vor allen in den höheren Klassen, leicht gestottert, Angst, das der Lehrer mich dran nimmt zum Kurzvortrag. Kinder können ja gemein sein….Lebenswege.

Mit 37 Jahren erst freiwillig angefangen Gedichte und Lieder zu lernen. Na besser spät als nie. Da könnt ihr mal sehen, das auch eine Verschuldung etwas gutes haben kann. Raus aus der Ohnmacht, ganz wenig Geld, Fänge der Bank…Idiellen Reichtum scheffeln, Gold im Kopf was nicht nur mir von Nutzen ist…

Hatte den Eindruck unser Programm ist gut rüber gekommen. Ingo Reimann hat trefflich Orgel gespielt, musikalische Umrahmung und einen kleinen Vortrag gehalten über Erich Kästner.  Schön mit der modernen Technik. Der Schriftsteller war selbst zugegen auf der Bildwand. Dank Dir Ingo für Dein Geburtstagsständchen zum 116…Haben sich doch unsere Vorbereitungen gelohnt. Aber diese Anspannung immer Stunden vorher vor solch großen Sachen….

Als nächstes steht ein Frühlingsprogramm an beim VdK und Caffee 13. Letzteres am 8. März 2015 um 15 Uhr Jena, Neugasse 13. Closewitzer Winterlinge nicht zu vergessen. Eröffnung der Freiluftsingesaison….Oh Morgensonne, blauer Himmel verspricht ein schöner Tag zu werden….

Uns allen sonnige, erfüllte Stunden, Tage…Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Der Ringelnatz- Abend am 17.11.2014 war voller Erfolg. Immerhin 30 Zuhörer in Rödigener Kirche. Platzkapazität ausgeschöpft. Mensch Leute sogar mit Bühnenbeleuchtung. Muss ja sagen, das diese Räumlichkeit eine ideale Fläche wäre für Kleinkunstveranstaltungen. Und Kirche ist beheizt. Noch ein Vorteil in diesem Gemeindezentrum.

Pfarrer Tilman Krause hatte Sekt, Wein, Wasser besorgt für das Wohl der Gäste. Dazu machte sich eine kleine Pause im Programm ganz gut, Getränke auszusche(ä)nken. Habe über die Jahre liebgewordene Ringelnätzer gesprochen, 26 Gedichte an der Zahl. Mensch, der hat ja so viel geschrieben…Dickes Buch füllend.

Leute lauschten vergnügt. Ingo Reimann spielte die Orgel umrahmte gekonnt und einfallsreich. Joachim Ringelnatz war unter uns projektziert auf Leinwand. Gar nicht schlecht diese modernen Möglichkeiten. So kann Mann und Frau sich noch ein Bild machen vom Dichter. Außerdem die Ausführungen zur Familie von Ingo Reimann….Doppelbesetzung Musiker+ Vortrag.

Hatte durch einen lieben Freund Bücher besorgen lassen, die vergriffen sind. Also eine Rarität aus dem Diogenes Verlag. Die schönsten Gedichte von Joachim Ringelnatz. Diese gestiftet. Pfarrer Krause hat sie zu Gunsten der Orgel gut verkauft. Denkt mal, es sind insgesamt sage und schreibe 200 € an Spendengeldern zusammen gekommen für die Truhenorgel. Na kann sich doch sehen lassen. Dank den Gebern und Danke den Organisatoren dieses schönen Abends.

So ist die Idee geboren, vielleicht vierteljährlich eine Veranstaltungsreihe hier durchzuführen. Gestern gleich ein neues Kästnerprogramm entworfen. Ihr wißt doch, die Eisen im Feuer….Kirche Rödigen wäre der ideale Ort für sowas. Und hilfreich für die Finanzierung der Orgel, sowie auch das beleben des kulturellen Miteinanders auf dem Dorf, Dörfern..

Halten wir unsere guten Träume fest. Die Freuden sind es, die uns Flügel verleihen. Seid alle ganz lieb gegrüßt von Musesuse.

Read Full Post »

Umgeben von leuchtender Blätterbotschaft des Kirschbaumes. Sie tanzten einen Sommer und nun farbenfroher Teppich auf Grün zu Füßen meiner Cospedaer Bank. Ja gerad hier was im alten Pfarrhof abgegeben….

Heut früh mir mahnende Worte anhören müssen von der Hausärztin. " Sie sind noch krank, sie machen zu viel." Hatte von der Premiere erzählt am Sonntag….Aber das ist doch mein Leben, große Freude…Was hätte sie wohl gesagt, ohne diese Erzählung? Zum Kardiologen soll ich auch wieder. Naja, mir fehlte morgens der Caffee, da kann es schon sein das, das Herz langsam arbeitet.

Leute die Hessepremiere voll die Sahne. Rosa Maria Dotzler, Jena + Bernd Heidenreich, Sangerhausen brillierten musikalisch zwischen den vorgetragenen 27 Gedichten. Kurze 20 Sekunden zweistimmig gepfiffen, auf interessanten Saiteninstrumenten gezupft, geflötet, Mundi geblasen, gesungen…So viel Gäste..immerhin 24 Zuhörer im Caffee 13. Unser gemeinsamer Gesang kam nicht zu kurz, Anfang und am Ende. Darauf freuen sich einige Besucher immer besonders. Sogar die Straßenzeitung wurde gern mitgenommen. Kalte Ecke ist jetzt nicht.

Die nächste Premiere wird Joachim Ringelnatz sein, in Rödigener Kirche am 17. November 2014, 18 Uhr zum 80. Todestag. In der Samstagszeitung OTZ stand`s, kleine Vorankündigung. Na wenn die Veranstaltung auch so gut besucht wird. Grund zur Freude. Künstler, Orgel, Kirchspiel. Hoffentlich raschelt`s in der Kollekte und klappert nicht nur. Benefiz mein Traum…

Bis dahin noch etwas Ruhe, gesunden…Dem Kirchenladen werd ich Blumenkarten spenden. Radio hören, basteln für`n guten Zweck. Erfreut dann dreimal. Mich, Ladenbesucher, leere Kasse… Zeit ist ausgefüllt. In der Gärtnerei gibt`s weniger zu tun. Montag, Mittwoch, Freitag mit meiner Anwesenheit. Winter naht… Fast nur noch Reinigung+ WC…Wie morgen wieder. Aber welcher Betrieb hat schon eine singende, rezitierende Klofrau?

Mal sehen, was der Rest der Woche bringt? Ich bitte im Gebet auch immer für meine Angelegenheiten. Irgendwie findet sich alles. Nur nicht aufgeben. Die liebe Zeit…

Uns allen eine angenehme, gesegnete Woche. Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Na hoffentlich fordert die Allianz diesen Monat nicht noch die Hausratversicherung. Halbjährig werden die Beiträge eingezogen. Hinterläßt immer ein Loch. Dazu kommen die Rundfunkgebühren. Hab zwar nur Radio aber muss auch für`s Fernsehen bezahlen…Das geht vielen so. Naja, kann mich zu den Lebenskünstlern zählen. Geringes Nettobudget und eigene Projekte….Das soll mal einer nachmachen….

Am 17.11.2014 ist in Rödigener Kirche um 18 Uhr eine Benefizveranstaltung geplant zum Wohle der Truhenorgel. Musikalisch- literarisch dem Dichter Joachim Ringelnatz gewidmet, zu dessem 80. Todestag. Vielleicht schaff ich`s noch zwei Gedichte hinzu zu lernen als kleine Zugabe. Ingo Reimann war mir bei vergangenen Veranstaltungen immer ein guter Partner in Sachen Musikauswahl und diesmal Biografisches…

Sonntag den 9.11.2014 findet in der Jenaer Neugasse 13/ Caffee 13 um 15 Uhr ebenfalls eine musikalisch-literarische Stunde statt. Hermann Hesse hat das Wort zum Thema" Es gibt so schönes…"Zusammen mit Musikerin Rosa Maria Dotzler eine runde gute Sache. Also zwei Premieren diesen Monat…..

Die vergangenen Tage ging`s ruhig zu. Apfel/ Knoblauchkur tat gut. Die Erkältungssymtome sind weitgehendst gewichen. Na das fehlte noch, jetzt wo so wichtige Dinge anstehen…Allerdings musste die Kirchgemeinde mal auf vielstimmigen Gemeindegesang verzichten. Wo werd ich mir das aufgelesen haben? Schade, wäre sonst gern nach Neuengönna heut und zum Reformationstag nach Krippendorf.

Mal an mich denken für einen guten Zweck. Mein Samstagseinkauf war auch dementsprechend. Eine Flasche Kräuterschnaps Klosterbruder, Holunderblütentee+ Saft, Pampelmusen. Leute natürlich alles dosiert. Seit Donnerstag Abend in meinem Kühlhaus die Heizung aufgedreht. Mal vorüber gehend, wenn Frau da sitzt in der Stube und sich beschäftigt. Ja das Abnehmen hat eine negative Nebenwirkung, man friert schneller….

Nun lassen wir die neue Woche ran kommen. Hoffentlich birgt sie viel gutes. Neugierig bleiben, zuversichtlich, es wird…Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »