Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Muskelblockade’

Irgendwo hab ich mir eine Muskelblockade aufgelesen, linker Hals/Schulterbereich. Hab schon versucht mit schwimmen gehen, Linderung zu bekommen. War schön die Stunde am bzw. im Jenaer Schleichersee, FKK. Besser ist es nicht geworden. Meine Hausärztin meinte heut, sportliches Brustschwimmen wäre gut. Kopf ins Wasser eintauchen oder Rückenschwimmen.

Bin kein guter Schwimmer, Kopf oben, Beine unten. Marke bleierne Ente. Diese Art würde Halsmuskulatur stark beanspruchen. Aber Leute, hab es am Freitag bis zur Boje geschafft und zurück ca. 50 m. So weit bin ich lange nicht geschwommen. Danach gleich angezogen. Hab mir früher oft einen gewaltigen Sonnenbrand geholt, bei Aufenthalt nackt am FKK Strand. Immerhin getestet, das eine Stunde mit schwimmen, aus- und anziehen ausreicht. Tageskarte 2 € ermässigt, geht doch.

Auf jeden Fall noch schöne Einlage, vor der Arbeit am Freitag. Saubermachen angesagt in Gärtnerei ab Mittag. Letztens meinte scherzhaft eine Kollegin, „ein richtiger Arschtritt kuriert alles.“ Rauh aber herzlich. Nun gibt es Physiotherapie, Wärme, Arnikatinktur, Dehnungsübungen, paar Tage frei.

Wo ich mich ganz toll freue, über gestrigen Sonntag. Wunderbarer Gang vom Porstendorfer Bahnhof nach Hainichen zur Kirche. Zwischen den gelben Feldern, öfters zurückschauend, Sicht zum Gleisberg, Schöngleina und weiter…Gitarre dabei, Nachmittag Veranstaltung in Jena Neugasse 13. Sommerliches Sonntagscaffee. Bekannte wollte Gedichte lesen und ich sollte dazwischen mit den Leuten singen.

Es wurde 15 Uhr, alles wartete gespannt, keine Spur von Christine. Interessante Erfahrung für mich, eine Stunde + darüber hinaus, ohne Vorbereitung gut zu füllen. Gedichte aus meinem Sommerprogramm, Verse, Zitate. Impressionen aus den vergangenen Stunden, eigene Texte, die zufällig im Rucksack waren. Einige Lieder gemeinsam singen. Zuhörer hocherfreut, Kultur am Nachmittag gerettet. Mm lecker Torte, Kaffee, tolle Rose, 8 € und dickes Dankeschön von allen.

Auch passend gewesen gerad Sonntag 10. Juli 2016 unterwegs zu sein. Geburtstag meines Sohnes. Weit weg in der Welt, in China. Höre fast nichts von ihm, manchmal von anderen. Irgendwie verkommt der 10. Juli für mich zu einem komischen Tag. Möge es Johannes gut gehen in der Ferne…Vögel fliegen fort, bauen am eigenen Nest. Gang der Dinge…

Nun Reise durch die neue Woche mit Hoffnung auf Genesung, Sommer genießen, Wärme, süße Kirschen, Melone, Spaziergänge…

Seid alle lieb gegrüßt von Musesuse

Read Full Post »