Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Martin-Niemöller-Haus’

Endlich März. Warten auf sonnige Momente, auf den Frühling, auf die Genesung, endlich Träume verwirklichen, laufen…Eben rief mich jemand aus Hermsdorf an. Kannste uns am Donnerstag mit einem Frühlingsprogramm erfreuen? Ja gern. Hoffentlich bei besserer Gesundheit. Nächsten Dienstag bekommt der Blindenverband eine schöne erfüllte Stunde mit Gedicht und Lied. Hab schon im Bett die Lieder durchgedacht. Und wie sich das anfühlt. Frühling, der Stoff meiner Sehnsucht…..Bestimmt unser aller Sehnsucht, die in diesen Breiten Zuhause sind.

Habt ihr schon gesehen, die Weidenkätzchen schimmern silbern am Geäst. Familie Meise tiriliert, Amsel und Co. Eine liebe Nachbarin brachte mir gestern alte Kalender vorbei zum verbasteln. Ja die Segenswunschschreiberei….Hab jetzt ca 260 geschrieben seit dem 16. Februar 2013. Ein Teil bekommen am Sonntag die Gottesdienstbesucher in Altengönna. Hach ich freu mich auf diesen Weg dahin, wenn die Glocken wieder läuten. Für mich ein Inbegriff von Heimat. Hoffentlich geht es bald wieder richtig los auf Schusters Rappen…..Hoffnungen, Sehnsüchte, Freiheit, fliegen…

Unser Martin Niemöller Haus in Jena Lobeda feiert am Sonntag den 3.3.2013 das Dreißigjährige Bestehen seit der Grundsteinlegung. Früh um 10. Uhr Festgottesdienst und Nachmittag 14.30 Uhr geselliges Beisammensein mit Chorkonzert und diversen Caffees. Mal sehen, was die guten Geister sich wieder haben einfallen lassen…..Hier gibt es bestimmt auch den einen oder anderen, der oder die sich über einen netten Segenswunsch freuen.

Mein Sohn war inzwischen mal da. Er ist auf dem besten Wege Weltbürger zu werden. Sprachbegabt, sozial veranlagt. Die Musischen Gaben fallen hoffentlich nicht ganz unter den Tisch. Singen, Texte schreiben…Na vielleicht besinnt er sich später wieder auch diesen schönen Dingen. Jetzt nimmt sein Wirtschaftsstudium ihn voll ein. Naja wir haben ja alle auf verschiedenen Feldern geackert. Da kann ich nur wünschen, bleib gut behütet auf deinem Wege Sohni. Guten Flug. Vielleicht kannst du ein Stück mit daran arbeiten für eine bessere Welt…..

Nun allen denen es genauso geht, gute Besserung. Warten wir gemeinsam auf wärmere, hellere Tage…..
Liebe Grüße und eine gute, erfüllte Zeit.
Musesuse

Read Full Post »

Silvester verlief bei mir ganz ruhig. Erst im Martin-Niemöller-Haus gewesen in Lobeda zum Gottesdienst. Sehr gefallen hat mir in Marias Predigt das Zitat:" Wir kommen und gehen, Gott kommt und bleibt"! Gemeinsames Abendmahl, das wir uns gegenseitig reichen mit den Worten:" Christi Leib für dich gegeben und Christi Blut für dich vergossen!" Die Kinder werden von der Pastorin gesegnet. So war der Wein des Abendmahles das einzigste Alkoholische an diesem Altjahresabend. Als symbolische Handlung empfand ich für mich noch mal die Wohnung zu wischen. Das vergangene hinauswischen, reinigen schön machen….das das neue Jahr kommen kann wie ein erwarteter Besuch. Hier im 6. Stock war eine phantastische Aussicht auf das kaum enden wollende Feuerwerk. Sogar an der Lobdeburg wurden Raketen gezündet…..

Mich beflügelt ein neues Projekt. Ja wieder eine kaputte Bank erneuern bzw. das Geld dafür zu geben. In Cospeda vor dem Pfarrhaus am Weg. Ein Tisch soll noch davor. Hab schon den Bürgermeister deswegen gesprochen heute. Die ÜAG ist die richtige Addresse für solche Verschönerungsarbeiten. Dort gibt es ein Bereich Arbeitsförderung. Meine letzte Bank ist auch von ihnen erneuert worden und das für nur 80 €. Immer mal ein Eisen im Feuer zu haben hilft mir über die Tristen des Leben hinweg+ Auftritte und anderes. Lebe ganz bescheiden…Bescheidenheit heißt nicht totaler Verzicht auf vieles, sparen, Geiz. Eine Lebenseinstellung….Meine! So beginnt das Jahr gleich mit einem guten Gedanken. Mal sehen, was daraus wird. Timur und sein Trupp grüßt aus der Ferne.

Uns allen einen guten Anfang, Start in das noch junge Jahr 2012!!!!!

Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »