Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Lobedaer Peterskirche’

“ Haben wir des Berges Höh erklommen, schauen lachend wir ins Tal zurück….„Heißt es in einem Wanderlied. Ja ihr Jenaer Dolomiten, Freund Johannesberg, lieber Garten da bin ich mal wieder. Du empfängst mich mit offenen Armen. Rosen winken….Aber damit du nicht zu wild wirst, wäre in der nächsten Zeit ein Arbeitseinsatz fällig.Liguster sprießt freudig an verschiedenen Ecken….Lange war ich nicht hier. Ist schön ein eigenes Fleckchen zu wissen als Rückzugsort…..

Auf der Bank sitzen unterm Blätterdach der Robinien und dem Flug der Wolken folgen. Ah Besuch, ein dunkles Eichhörnchen mit weißem Bäuchlein tobt durch`s Grün. Mücken umschwirren mich beutegierig. Na kein Wunder bei dieses Schwüle….Werd weiter gehen meiner fünften aktuellen Bank ein Ständchen singen…. Seit letztem Dienstag steht sie vor unserer alten Lobedaer Peterskirche. Und es wirkt so, als stände das Bänkchen schon immer da. Paßt genau in`s Ensemble, Linde, Fenster, Eingang. War preiswerter als gedacht. Macht Lust auf weiteres. Schöne Plätze finden….

Mein Testament habe ich auch diese Woche geschrieben. Das hatte etwas berührendes+ was erheiterndes. Ein lieber Mensch schrieb neulich: „Glückwunsch zum Testament und jetzt wird gelebt!“ Jawohl, jetzt wird gelebt! Ich lebe mich…! Bunt, Batikstirnband im offenen Haar in der Freizeit…..Etwas Indianer, Hippi, Muse, Zigeuner….Freiheit…Den Gefangenheiten meiner sebst Paroli bieten.

Die besorgte Nervenärztin diagnostizierte eine beginnende manische Störung am Montag. Dabei war ich nur glücklich über das gelungene Wochenende. In diesem kleinen Zeitfenster des Gespräches, können eigentlich keine Diagnosen gestellt werden. Werd mich hüten Tabletten gegen die Fröhlichkeit zu nehmen. Wie oft ist es anders….Dieses Berg und Tal fahren….Nein diese Stimmung muss ausgekostet werden….Apropo Stimmung….Goldenes Grün, Sonnenzauber untermalt vom Gesang der Vögel. Abendliche Romantik am Johannesberg…..Danke Herr für dieses Erleben….Bei einer Theologin las ich,“ Mögest du von Sehen zu Sehen wandern….“Ja gern….

Vom 16.Juni 2012 geschrieben im Gärtchen am Johannesberg

Uns allen glückliche Momente….
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Ostersamstag….Meine Kleidung riecht noch nach dem Osterfeuer. Welch magische Anziehung….Gemeinde steht um das knisternde, lodernde Feuer. Funken stieben, flackerndes Schauspiel umsorgt von Pfarrer Friedrich Schneider. Ummantelt von der einbrechenden Dunkelheit stehen wir alle hinter der Lobedaer Peterskirche. Fettbemmen, Tee, Schwestern und Brüder….Habe die Gitarre dabei. Singe und improvisiere wundervoll mit Musenschwester Rosi. Ja das ist eine Freude. Heute Abend erklingen Geistliche Lieder und früh auf dem Markt waren es Weltliche Gesänge, Volks+Kunstlieder und einige Madrigale.

Erst war`s trüb und kalt, die Finger steif, habe kaum die Saiten greifen können vor Kälte….Doch dann riss der Himmel auf. Bläue, Sonne….die Menschen wie verwandelt. Erstaunlich was das bewirkt. Freude, lachen, gelöst sein….Die Gaben auf meiner Gitarrenhülle mehrten sich. Hatte einen Blumenkranz im offenen Haar. Ja den Frühling heraus locken, Licht….Was wir sähen…die Saat auf fruchtbaren Boden fällt, kommt auch auf uns zurück. Nette Gespräche, natürlich den Osterspaziergang gesprochen und von Mascha Kaleko einiges. Appetit auf den Buchkauf gefördert….Bekam vom Biobauernstand ein gutes Kastenbrot geschenkt. Ist doch nett.

Die Wetterprognosen trafen nicht ganz zu am Vormittag. Aber dafür kamen die ohnmächtigen Schauer körnigen Eises erst später. Frühlingsschnee. Große Flocken tanzten über die grünende Flur. Und die schöne Osternacht in der Peterskirche….Jedes Jahr erstaunlich, Ideenreich, kreativ, Bildhaft. Diesmal wurde die kleine Luise getauft. Ihrem Namen nach könnte sie die Enkelin sein vom Ortsteilbürgermeister. Auch die Großeltern freuten sich.

Osternacht…..Das Kreuz blumengeschmückt….gemeinsames Abendmahl…kleine und große Besucher und unsere Gesänge später am Feuer….Danke Rosi, mit dir kann ich gut musizieren. Ein Geschenk für mich, dich und deinen Mann im Großstadtgetriebe kennengelernt zu haben….Ein Weinchen auf all die netten Begegnungen dieser Tage….auf das Leben, Himmel, Erde, heute, morgen, Ostern und das was im Verborgenen liegt…..

Gottes reichen Segen für uns alle…
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »