Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Krippendorf’

Wieder ein Sonntag. Vernebelter Morgen. Na wenn Wetterbericht zutrifft, Sonne satt. Natur duftet, Gräser in Blüte, feuchte Schwüle. Fliegen in Scharen. Wie mag es erst dem Weidevieh gehen? Glücklich darüber, gestern neues Sommerprogramm zusammen gebastelt, für Herz und Gemüt. Damit werden sich einige Nachmittage füllen lassen….In der Güte meines Geburtstagsprogramm`s.

Auch sehr brauchbar die neugelernten Kirchenlieder. Donnerstag zur Kliniksandacht gleich fünf anwenden können. Organist war verhindert. Heut ist Tag der offenen Gärten, Besichtigungen…Nein, für mich wilde Natur. So nach dem Motto“ Geh aus mein Herz und suche Freud.“ Linden blühen bestimmt bald. Insekten summen, Vögel zwitschern….Sommerliche Wärme liegt über der Landschaft.

Gottesdienst Lützerodaer Kirche mit Abendmahl. Gut besucht, immerhin 12 Leute. Beachtlich, obwohl der neue Kirchbrief erst gestern verteilt worden ist. Dank der Trommelrührerin….Kollekte kann ich nicht mehr geben. Urlaub rückt näher. Für Kirchgemeinde und Projekt offene Kirche wurde gesammelt. Bringe mich anders ein. Bei Kirchens meist für Dankeschön und Gotteslohn. Idieller Lohn, Wachstum erfahren durch ausprobieren….Auch was wert.

Mal sehen, was morgen das Seniorenheim übrig hat für Singestunde? Spagat. Will den Leuten nicht zu teuer werden, da bestellen sie einen öfters. Aber ganz ohne oder wenig nur in Ausnahmefällen, Benefiz, Kirchgemeinde. Wobei 10 € nicht als wenig gilt bei mir. Immerhin kleiner Einkauf…

Kirchgemeinde Krippendorf, Ringelnatz angeboten im August. Benefiz, zwei Termine zur Auswahl. Lustig der erste am 7.8.16. Mensch Leute ein Zufall. Ringelnatzens Geburtstag, 7.8.1883 zu Wurzen bei Leipzig geboren. Das würde ja schön passen…Bücher stiften, Wein…Krippendorfer haben bestimmt noch Ideen. Sind ganz rührig.

Vielleicht neues Sommerprogramm auch im August in Lützerodaer Kirche. Ursel hat sich etwas schönes gewünscht. Ja Anfragen haben wir öfters. Freude schenken, Ängste überwinden. Ist doch gut, eigene Begabungen ausgraben, fördern, statt nur woanders hinrennen. Kann meinem prominenten Onkel inzwischen auch die Hand reichen….

Sonntag Mittag. Dörfliche Ruhe hier in Cospeda. Sonne brettert. Zum Glück Hütchen dabei, Flasche Wasser….Aber gut früh losgestiefelt zu sein. Erleben wie Nebel lichter wird, Morgensonne alles verzaubert. Leuchten der Blüten im Grün, Vogelgesang…Juni interessanter Monat neben April und Mai. Zuschauen, dabei sein am Herzschlag der Natur…Hoffentlich noch recht lange.

Uns allen eine erfüllte Woche, genießen wir`s. Liebe Grüße von Musesuse.

PS: Ringelnatz zum Ringelnatzgeburtstag in Krippendorf klappt leider nicht. Traum zerplatzt wie Seifenblase…Hoffentlich dann im September zum Tag des offenen Denkmals 11.9. 2016. Aber dafür in Lützeroda am 6.8.16 buntes Sommerprogramm, um 17 Uhr in kleinen Kirche. Musik vom Harmonium, Gedichte, Lesung eigener Texte. Erlös für`s neue Kirchenfenster…

Read Full Post »

Fenster offen, Balkontür auf, Frühlingswärme durchziehen lassen. Blumen um mich herum, bunte Grüße lieber Menschen in Wort und Blüten….Jetzt beginnt wieder etwas. Ideen reifen für nächsten Seniorennachmittag in Altengönna. Du liebe Amsel zwitscherst dein Abendlied dazu.

Heut früh noch bewährt im Winteranorak losgestiefelt. Gitarre im Gepäck, Wandervogelsaison eröffnen. Bus nach Krippendorf Freunde besuchen, ländliche Ruhe genießen. Frühschoppen an der Feuerwehr. “ Willste auch ein Bier?“ Nein, möchte losziehen, Gitarre vor den Bauch und aus Herzenslust geträllert. Urlaub, mich leben, alte Lieder üben…

Frühling hervorlocken…Und er kam mit Wärme. Ausflügler per Fahrrad, Bewegungen in Natur, Blütengrüße da und dort…Sitzecke an der Jahneiche bei Closewitz. Weite genießen, Sekt trinken, singen. Viele vorbeiradelnde kurzärmlig. Noch etwas früh um alle Hüllen fallen zu lassen. Stecke mein Tuch in Jackentasche, ziehe weiter.

“ Wir machen uns auf den Weg…“ Geistliche Lieder auf der Landstraße. Schön, wie anbaden.3. April 2016, Wandervogelmanier. Leberblümchen, Veilchen tönen im Blau zurück. Herzen auf, Augen, Frühlingsboten erhaschen…Biergärten wohl gefüllt. Eindrücke mitnehmen. Herrlicher Sonntag…

Genießen wir es…Uns eine erfüllte Zeit. Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Read Full Post »

Offener Hof in Krippendorf am 1. Advent. Der Schee fällt in dichten Flocken. Mir ist`s ganz recht die laute Stadt zurück zu lassen. Den Anfang mit dieser netten Tradition richtet Familie Lammert aus. Fußspuren führen zur Scheune an einer Feuerschale vorbei. Geheimnisvoll….Und so schön alles hergerichtet. Gläser mit Lichtern auf den Balken, Weihnachtsbaum, Bänke zum verweilen. Ein Tisch….Wie im Schlaraffenland, vollbesetzt mit süßen Gebäck, herzhaften Broten, heißen Getränken. Dazu gesellten sich noch mitgebrachte Bratäpfel, Kuchen, Wein…

Ganz Herzerfreuend war`s mir die Gäste auf dem Hof stimmungsvoll zu begrüßen. Das hatte was. Feuerchen, Dunkelheit, Dörfliche Atmosphäre, Schnee…Er fiel ganz sachte auf das stille Krippendorf, auf Felder, Gärten, Landschaft….Mein erster offener Hof. Danke ihr guten, das ich hier auftreten durfte. Kleine und große Zuhörer gab`s und was wäre doch diese Zeit ohne kräftige Mitsänger….Stellt euch vor, meine erste Kindergartentante vom Ammerbacher Kindergarten hat mich angesprochen. Ja lang ist es her. So sieht man sich wieder….

O dieses Ambiente….geschmückte Scheune, Besucher, Stimmung…Dank auch dem rührigen Pfarrer Tilman Krause für diese gute Idee mit den offenen Höfen. Möget ihr alle gut behütet durch den Advent gehen zum großen Finale Weihnachten….

Uns allen einen guten Start in die Woche.
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »