Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Klinikseelsorge’

Sonne ist untergegangen. Frischer Abendwind weht, bewegt die Bäume, bläst den Tagesstaub aus den Ohren…Vollmond, oh Du schöner. Dir werd ich nachher etwas singen. Sitze wieder am Cospedaer Feldrand und sehe Jena leuchten. Hunderte blinzelnde Lichter. Vor mir glückliche Pferde aus dem alten Pfarrhof…

Die letzten Tage waren von Höhen und Tiefen geprägt. Sehr hilfreich, das es die kleine Soforttherapie gibt, Fotokarten basteln für den guten Zweck. Klinikseelsorge dankbarer Abnehmer. Fertigung nicht in kommerzieller Absicht…Die Gesundung steht im Vordergrund. Gerad ein Packen für Weimar abgeliefert. Gestern und heute gebastelt.

Mein Vater hatte zum Sonntag Geburtstag. Fazit, man ( Frau) läßt sich volllaufen… Jeder stellt sich dar. Vieles ist nicht erwünscht. Also viel zu gut gegessen und einen mächtigen gehoben. Aber vor dem Nachhauseweg noch die verblüffte Familie gesegnet mit dem Aronitischen Segen…

Aber jetzt, das müßtet ihr seh`n den abgestorbenen Baum im Mondlicht. Skulptur geformt von der Natur. Der Wind hat mir ein Lied erzählt…Flugzeugsummen am Nachthimmel. Ein reisender Stern, an, aus…Eisenbahngeräusch im Tale, schnaubende Pferde vor mir auf der Weide. Singt mit mir, stimmt in mein Gesang ein, lauft nicht fort. Ich tue euch nichts. Du schöner Vollmond…

Cospedaer Feldrand am 6. Oktober 2014, um 19.15 Uhr verfasst von Musesuse. Uns allen schöne Erlebnisse.

Read Full Post »

Du meine Seele singe…..Wärme, Licht, Farbenspiele….
Heute kurzfristige Programmänderung statt Reinigungsdienst in der Gärtnerei hinaus in den Garten. Der Berg ruft. Singen üben für den Lobedaer Bärensaal. Eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht dabei sein aber wenn man so lieb gebeten wird….Abendsonne genießen auf meiner schönen Bank. Gelb, Blau, Grün+ dunkle Hölzer. Einige Bilder aufgenommen. Gelbe Baumdächer in blauen Himmelsweiten.

Ja dieses Jahr sind mir doch einige Fotoserien gelungen. Passender Weise für meine kleine Kunsttherapie. Erfreut zweimal. mich und die beschenkten. Vor allem die Klinikseelsorge in Jena und in Weimar habe ich damit bedacht. Jetzt auch Stadtroda. Das fotographieren hat für mich wieder einen ganz neuen Sinn bekommen. Meine gute alte EXA leistet mir treue Dienste. Wer schon mal im Krankenhaus war, weiß wie wohl eine schöne Karte tun kann. Mit einem lieben Gruß, ein Gebet, nette Worte, etwas zum festhalten….Da denkt jemand an mich….. Hat Platz auf dem Nachtisch. Den Karton voll Karten werden wir demnächst mal im Stadtrodaer Klinikum abgeben bei der Seelsorge. War lange nicht mehr in diesem beschaulichen Ort an der Roda.

Untergehende Sonne….Die Kirschbäume flammen der Nacht entgegen…..Werde morgen früh putzen gehen in der Gärtnerei und am Nachmittag zum 5. Handwerkermarkt auftreten als Muse. Machs gut mein lieber Garten bis hoffentlich bald mal wieder….

Uns allen ein bezauberndes verlängertes Wochenende.
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »