Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kirchgemeindezentrum Rödigen’

O Mann, das hätt ich nicht erwartet, so viel Zulauf Kirchgemeindezentrum Rödigen.. Erste Gratulanten stellten sich schon 15 Uhr ein und die vielen guten Wünsche. An die 50 Gäste waren es bestimmt an der Kaffeetafel. Jeder brachte etwas kulinarisches für die Tafel mit. Ja hier auf den Dörfern erlebe ich etwas, was in Stadtgemeinde nicht denkbar ist. Ob das nun die herrlichen Blumengestecke sind von Ehepaar Stühmke aus Porstendorf oder die geschwisterliche Liebe untereinander…

Programm lief gut. Lerche aus Magdala sang in hohen Tönen Frühlingslieder mit Ingo Reimann an der Orgel begleitet. Meine bunte Gedichtauswahl dazwischen. Blume auf der Alm sein…Doch ein Wachsen und Werden. Zum Glück hatte sich alles im letztem Moment noch gewendet. Ingo hat Ersatzorganisten für Goldene Hochzeit in Isserstedt gefunden. Fahrt ins Blaue einmalig schön.

Großeinkauf bei Boock- Gartenkultur dankbar angenommen worden. Ist doch nett, bei der Orgelspende noch etwas brauchbares für den Garten mitzunehmen….Dahlien, Gladiolen, Montbretien, diverse Blumen+ Gemüsesamen. Bohnen, Radischen, Möhren, Schnittsalat.

Und das Zusammenspiel mit Manuel Vogel auf der Geige und mir. Wein mundete, Töne perlten gegriffen, gesungen, Musik die beseelt…Leute haben sich bedankt für ausgewogene Stunden. Aber gern doch. es war uns ein Vergnügen. Eine Geburtagsfeier, wo alle was davon haben. Ob nun kulturell oder kulinarisch. Ein gemeinsames Geben und Nehmen. Truhenorgel hat was abbekommen. Weiß jetzt nicht genauen Stand aber 250 € waren nach Programm durch Saatgut und Kollekte schon beieinander….

Nun fliegen wir beschwingt ins Wochenende. Fliegt ihr mit? Um viele Bilder, Impressionen reicher. 1. April 2016, ein Tag der im Winterzauber erwachte und im Blütenschnee der Wildpflaumen endete. Laßt es euch allen wohl ergehen. Liebe Grüße von Musesuse.

PS: Spendenrekord bis jetzt bei unseren Veranstaltungen in Rödigen, zu gunsten der Truhenorgel. 337,50- Euro zusammengekommen. Dank allen Gebern…Und Danke, das wir alle so schön zusammen harmoniert haben….

Read Full Post »

Der 1. April 2016 rückt näher. Spannung steigt. Wer wird alles kommen zu unserer Geburtstagsmatinee nach Rödigen? Heut in der Gärtnerei ordentlich eingekauft, Saatgut, Blumenzwiebeln und Knollen. Stiftung für die Truhenorgel. Leute mögen geben, was sie für richtig halten zu gunsten der Orgel. Übrigbleibendes dient dann sozialen Zwecken….

Liebe Frau aus dem Dorf deckt ein, kocht Kaffee, wäscht auf….Ja hilfreiche Geister, die einem zur Hand gehen, braucht so ein Fest. Mir liegt das nicht so. Noch paar Ideen umsetzen. Statt Blumen kommen Glückskäfer auf die Tische. Programm morgen Abend noch einmal durchsprechen. Hoffentlich findet Musikus Ingo einen Ersatzorganisten für goldene Hochzeit in Isserstedt. Unabgesprochene Terminänderung der Pastorin….Sonst müssen wir improvisieren….

Na zum Glück ist mir das schon bekannt. Nichts ist blöder als solche Überraschungen am Veranstaltungstag. Kannste dich besser drauf einrichten. Irgendwie kommt mir der nahende Freitag vor, wie eine Fahrt ins Blaue…Vorgesorgt, eingekauft, geregelt, bestellt, geübt…Kirchentür auf, bereit sein…

Im Kirchgemeindezentrum Rödigen ab 15.30 Uhr Kaffee trinken, 17 Uhr Musikalisch/ Literarisches buntes Frühlingsprogramm, danach kleiner Empfang. Statt Geschenken für uns zwei Geburtstagskinder etwas kulinarisches für`s Abendbrot oder Spende für Truhenorgel.

Mal sehen, wie alles wird. Geht bestimmt vielen so, die ein Fest planen. Überraschungsfaktoren…Hoffentlich Gute. Erfüllte Zeit uns allen. Herzliche Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Aufstehen noch im Dunkel der Nacht, begrüßt von Amselgesang. 2. Tag im neuen Lebensjahr. Danke den vielen lieben Seelen, die gestern an mich gedacht haben. War auf dem Weg. Wolkenformationen, die ich besonders mag, Erinnerungen an Usedom, flogen über mir dahin. Gitarre dabei und wunderbar in Krippendorf mit dem Theologengeiger musiziert. Sonnenschein, Licht, liebliche Landschaft, klingende Lieder. Erfüllter Geburtstagswunsch….

Ein Vers aus dem Losungsbuch hieß gestern “ Gott hat mich wachsen lassen, im Lande meines Elends.“ Wie treffend, hab auch schon fast alles durch. Von ganz Dunkel bis leuchtend Hell. Naja das Leben…Von diversen Weltgeschehen mal ganz abgesehen wie am Dienstag…Hatte da ganz passendes Geistliches Lied gelernt. Alte jüdische Weise. Melodie ein Ohrwurm, Text verursacht Herzklopfen im Nachgang. Es heißt, kennst du das alte Lied…

Gestern Abend Tischabendmahl in Rödigen, Gemeindezentrum. Gemeinsames feiern und Gedenken an Jesu letztes Mahl mit seinen Jüngern. Feine Sachen gab es da, eingebettet in einem andachtsmäßigem Ritus. Nette Idee vom Pfarrer Tilman Krause, dem Geburtstagskind von der Gemeinde gute Wünsche auf den Weg zu geben. Das reichte von jeden Tag gern aufstehen, viele Kinder, in den Garten gehen, Musik, Freunde, Gesundheit, ohne Schmerzen sein bis hin zu Gottes Segen….

Davor Großeinkauf für unser buntes Frühlingserwachen am 1. April 2016 in Kirchgemeindezentrum Rödigen. Musikus Ingo Reimann hatte zwei Tage vor mir 55. Geburtstag. Und der 1. April wird unser zwei eigentliche Musikalisch/ Literarisch unterlegte Geburtstagsfeier. Sollen doch einige etwas davon haben, letztlich Truhenorgel. Wer kommen möchte, mag etwas kulinarisches mitbringen oder Spende für die Orgel. 15.30 Uhr beginnt`s mit Kaffee trinken, 17 Uhr Programm, danach kleiner Empfang…

Bis dahin gesund bleiben. Vitamin C der Dauerbrenner schon den ganzen Winter über. Hoch dosiertes Ascorvit, dank dir lieben Freundin Ingrid für diesen Tipp. Bei den ganzen Gemütskapriolen geht`s nicht mehr ohne….Heut nun Karfreitag. Mögen wir Kraft genug haben unser Kreuz zu tragen und um liebe Menschen wissen, die einem zur Seite stehen….

Auf uns alle den Becher erhoben, Gesundheit!!!! Ob mit Enzian, Wein, Kaffee…Gesundheit. Liebe Grüße von Musesuse.

Gesegnete Osterzeit…

Read Full Post »