Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Keramik’

Träume auf Blau

Beim Keramik putzen in der Gärtnerei kam mir mal die Idee, auf den großen Untersetzern als farblichen Untergrund, Fotoserien zu zaubern. Was sich da alles so anbietet. Blüten, Beeren, Sterne, Steine, Holz…Manche Untersetzer sind noch in sich strukturiert. Die weinroten großen wirken von der Glasur her wie marmoriert. Und jeder ist anders. Da könnt ihr euch vorstellen, selbst das Staub wischen auf solcher Keramik macht Freude. Träume festhalten und sie später umsetzen. Wie hier auf der blauen Keramik. Diese Kreationen hab ich 2009 zusammengestellt. Ist auch etwas für Herz und Seele….

So wünsche ich uns allen gute Ideen, Kreativität, Träume, Phantasie…..
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Seit dem ersten März bin ich wieder regelmäßig in der Gärtnerei Boock als Hilfskraft. Es braucht Zeit sich zu gewöhnen. Schon das Kehren unserer sozialen Räumlichkeiten wirkt wie ein einschwingen in den Arbeitsablauf, früh um 9 Uhr. Lacht bitte nicht darüber. Ein Glück, das die Kollegen immer viel Dreck hinterlassen….Unbeabsichtigt durch die starken Sohlenprofile ihrer Arbeitsschuhe. Mir kam es nach der langen Winterruhe vor wie eine halbe Vergewaltigung früh voll loszulegen. Überall zerrt es im Gebälk. Ein Stück Traubenzucker hilft neben Kaffee und Ovomaltine den Tag besser zu starten. Lieber Besen, du bist mein neuer Freund….Mit Schwung therapeutisch in die Arbeit.

Unsere Keramikecke hatte es wieder nötig….Mit Staubsauger und Lappen wird dem Schmutz der Kampf angesagt. Am schönsten war für mich das Erlebnis, die farbige Keramik durch Staub wischen zum leuchten zu bringen. Ganz verliebt bin ich in die blaue und weinrote Glasur von den Untersetzern. Als Fotomotiv in Verbindung mit Blüten, Blumen und anderen gut geeignet. Ja die Italiener haben auch etwas drauf mit ihrem produzieren von vielgestaltigen Terrakottagefäßen. Formen, Verzierungen. Ton ist nicht gleich Ton. Darf es etwas rustikales sein, Antik geschwungen, klein, groß…? In Italienischen Märkten ist alles zu haben vom Blumentopf bis zur Madonna. Auf meinen Reisen gesehen unterwegs in Italien. Natürlich in unserer Verkaufspräsentation in der Gärtnerei ist nicht so viel Platz. Das Hauptaugenmerk liegt bei der Bereitstellung von Pflanzen für Hof, Garten und Flur. Mancher Kunde sucht einen schönen Topf zum bepflanzen. Eine Rose hinein oder etwas anderes? Ein guter Blickfang.

Heute war das erste mal seit Dezember wieder am Sonnabend geöffnet. Kinder stürmten mit dem Ruf: " Alle an Bord!", unser Spielschiff. Ihre Eltern sahen sich um. Sogar ein Apfelbäumchen wurde gekauft anlässlich einer Taufe. Ein schöner Brauch, ein Bäumchen pflanzen für den Täufling. Wie sagte doch Martin Luther? " Und wenn morgen die Welt untergänge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen!"

Hoffentlich hat es sich gelohnt, waren Kunden zahlreich da. Überall rings herum boomen die Märkte. So kleine Betriebe haben es schwer. Aber der gute Ruf, die Traditionen, beim Gärtner kaufen, sich beraten lassen….In diesem Getriebe ist meine Hilfe ein kleines Rädchen….Aber auch wichtig! Sauberes WC, sonstige Reinigungsarbeiten, Pflege, topfen, gießen, Pflanzenschilder sortieren und mehr. Zwei- drei Stunden pro Tag bis zum Oktober. Ein Stück Lebenshilfe für mich. Strukturen….

Uns allen wünsche ich innere Erfüllung bei den täglichen Aufgaben.
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »