Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘jena’

Wieder nachhaltigen Traum gehabt. Schon vor einer Woche Traumgeschenk. Muss Wohnung verlassen weil Feuer naht. Was nehme ich mit? Frage blieb. Was würdest Du mitnehmen, Frage an Freunde? Fotos, Ausweis, Selbstgeschriebenes, Telefonnummern, Adressen, Gitarre…

Heut früh, lass irgendwo Tasche hängen, weil etwas zerstreut, um einem Mädeltreff zu fröhnen. Als ich Verlust bemerkte und Richtung Wohnung eile, wird diese bereits schon ausgeräumt….Horror. Na aber flugs aus dem Bett morgens halb sechs. Frühstücken, schreiben…

Hab jetzt immer mal das Haushaltsbüchlein bei der Hand. Sonderausgaben notieren, Haben, wann Notbremse…Ankündigung von Mieterhöhung ins Haus geflattert. Zum Glück erst im Februar aber gleich 49 € mehr. Kein Pappenstiehl. Heißt es den Gürtel enger schnallen. Meine Wohnlage ist als einfach eingestuft. " Sozialwohnungen", sag ich jetzt. Woanders in Lobeda sind Mieten schon viel, viel höher.

Jena, die teuerste Stadt im Osten Deutschlands. Stadtväter haben sich Mietspiegel erdacht Herbst 2015. Je nach Einstufung mehr Geld für Quadratmeter Miete. Bei diesen schönen Lagen hier…Kannst`e noch froh sein im Hochhaus zu wohnen….

In Gottesdiensten Lützeroda und Cospeda sollten wir uns was wünschen, Wunschzettel. Mein innigster Wunsch weiterhin Auskommen….Nicht nur materiell, mit allem…Woche Krankschreibung hat gut getan. Gab`s mal in der Gärtnerei keine Putzfrau. Sich finden, erden…Bei diesem vergangenen rauf und runter Oktober und November, ein zur Ruhe kommen lassen….

Nun bin ich gespannt, ob da noch unangenehme Post ins Haus fliegt. Am 1. Dezember brannte es gegenüber. Sah jedenfalls so aus. Notruf getätigt, Feuerwehr rückte an und wie Leiter ausgefahren wird, Feuer aus. War es nur eine Illuminierung täuschend echt, Chinesischer Herkunft? Hoffentlich knallt hier nicht demnächst die Rechnung auf für Armada von Einsatzwilligen. 600 – 1000 € meinte gestern ein Bekannter.

Naja abwarten, Tee trinken…Uns allen eine angenehme, lichte Adventszeit. Liebe Grüße von Musesuse.

Advertisements

Read Full Post »

Cospedaer Feldromantik

Cospedaer Feldromantik

Dies sind einige Bilder meiner letzten Fotoserie. Ja Felder haben etwas besonderes. Wellenbewegungen wenn der Wind seine Possen treibt. Knisterndes rascheln, bestimmter Geruch eingefangen in den Erinnerungen an die Ferien auf Usedom+ Wanderungen. Der Duft reifen Kornes. Lerchengesang, Weite, Blumen am Feldrand. Manchmal auch blaue Kornblumen. Bilder hab ich bei Cospeda aufgenommen, einem Dorf zu Jena gehörig. Das schöne an meiner Heimatstadt, es bedarf nur kleinen Wegen, etwas Zeit und herrlichste Umgebung lockt.

Uns allen gute Erlebnisse bei Mutter Natur. In einem Gebetswunsch heißt es:

„Mögest du von Sehen zu Sehen wandern.

Möge das Staunen dich niemals verlassen.“ ( Antje Sabine Naegeli )

In diesem Sinne liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Vogelkonzert in der Frühe.

Blühenden Linden im Lobdepark.

Goldenes Leuchten der aufgehenden Sonne.

Jena, eine erwachende Stadt.

Pelargonienrot an der Ratszeise.

Türme im Morgenlicht umsäumt von urbanen Strukturen.

SCHÖNEM BEGEGNEN

Vogelsoli im Cospedaer Grund.

Taukristalle auf Gräsern.

Grüßendes blaues Geranium am Wegesrand.

Felder, Wiesen, Dörfer, Ein und Ausblicke am Sonntagmorgen.

Blätterrauschen in den Pappeln wecken Erinnerungen an Usedom.

Ländlicher Duft durchwoben mit Lerchentirili.

Wogendes Ährenmeer Blumenbegrenzt.

SCHÖNEM BEGEGNEN

Gottesdienstliche Rast im Lehestener Kirchlein.

Einladendes Glockengeläut, Orgelklang.

Gemeinsamer Weg durch die Stunde.

Stärkung und innerer Frieden.

Bleib mit deiner Gnade bei uns, inniger Gemeindegesang.

Kirchenbesuch im Doppelpack, Lützeroda als nächstes.

Noch einmal der gut dargebrachten Predigt von Pfarrer Tilman Krause lauschen.

Netten Mitfahrgelegenheit in die Stadt.

SCHÖNEM BEGEGNEN.

Uns allen eine gute Woche und hoffentlich bald wärmere Temperaturen. Heut morgen waren es höchstens 6-8 Grad. Huh. Kein Picknick, Badewetter.

Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Der wohltuenden Frische nach dem Regen….
Den blitzenden Tropfen auf Blätter und Blüten Kristallen gleich….
Die Hand in Hand gehenden, glücklichen Paare….
Den farbenfrohen Gemälden im Wartezimmer der Gemeinschaftspraxis…..
Das von grünen Höhenzügen umsäumte Jena….
Die Silhouette der Stadt….
Dem freundlichen Gruß lieber Menschen….
Der schwarzen Schönheit mit der gelben Rose, in der überfüllten Bahn…..

DEM SCHÖNEN BEGEGNEN…..

Die Freude des Miteinander Singens…..
Das selige Lächeln in Gesichtern von Jung und Alt….
Dem Vogelgezwitscher im Städtischen Grün….
Der bunten Blumenarangements zwischen Asphalt und Beton….
Dem magischen Leuchten der Straßenlaternen in der Dämmerung…..
Dem aufgehenden, immer heller werdenden Vollmond….

DEM SCHÖNEN BEGEGNEN….

MUSESUSE

Schönes von gestern und heute festgehalten…..Jena, 4.+ 5. Juni 2012

Herzliche Grüße von Musesuse  🙂

Read Full Post »

Herrlich!!! Der Aufstieg auf unseren Hausberg mit der Lobdeburg hat sich gelohnt. Bierchen und Gitarre dabei. Und die Aussicht…..Endlich, der Mai hat uns wieder. Die ganze Farbpallette grüßt. Herzen auf, Augen auf….Prösterchen…Ah diese gelben Inseln im Grün. Wie große Tücher in der Landschaft. Dank dem Unisportverein für diese schöne Sitzgelegenheit. Dieser Liebreiz……

Jena hat schon eine interessante Umgebung. Vor allem bedarf es wenig Zeit und Anstrengung ( natürlich nach Kondition ) Mutter Natur zu umarmen. Heute feiern wir Walpurgis. Abschied vom Winter. Hoffentlich!!!! Wonnemonat Mai schaut zum Fenster herein. Baumblüte, fleißige Bienchen….Unten im Zöllnitzer Gewerbegebiet brennt plötzlich ein großes Feuer. Auf meinen besorgten Anruf hin bei der Feuerwehr die Auskunft: “ Moment……Ja bis 24 Uhr.“ Fast ein Kalauer….

Gestern war`s toll, freisingen von Krippendorf bis Cospeda. Eine Lust….Kirchen hatten geöffnet. Und die Kirschbäume am Europaweg in voller Blüte. Zum Glück hielt sich die Sonne hinter einem dünnen Wolkenschleier versteckt. Bruder Wind blies sanft einen warmen Hauch über die Felder wie ein streicheln…..

Am FKK Strand wäre es bestimmt auch nett gewesen gestern. Ja das hat fast etwas erotisches…..streichelnde Winde….Nun ein anderes Mal. Mein Traum war in blühender Natur zu lustwandeln als fahrende, singende Gesellin….

Die Stadtgeräusche von unten, mischen sich mit vielstimmigen Vogelkonzert und dem Rauschen des Windes in den Schwarzkiefern. Werd auch noch einstimmen…..Kein schöner Land zu dieser Zeit…..Weite atmen, Berührungen….,zärtlich lächelt dazu die Abendsonne….Danke Herr für dieses Glück…..

Uns allen innige Momente, Berührungen auf unseren Wegen…..
Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Jena läuft wiedermal durch die Nachrichten. Dresdner Polizeirazzia bei Stadtbekannten Jugendpfarrer….wegen" aufwieglerischen Landfriedensbruch" am 19. Februar in Dresden. Um 6 Uhr in der Frühe fand diese Maßnahme statt in Abwesenheit des Pfarrers. Interessant für mich wie schnell doch Solidarität geübt wird. Wie ein Lauffeuer….Flugblätter werden gedruckt, Menschen mobilisiert….Unsere Solidarität gegen ihre Repression, steht auf dem gelben Blättchen. Der Vorfall…Treffpunkt heute Mittw. 11.08.2011…..Betroffen ist einer, gemeint sind wir ALLE. Ja die junge Gemeinde war schon immer Hochburg des Widerstandes. Früher in der Friedensbewegung während der DDR Zeit. Kritische Geister, die mit kleinen Aktionen oft ihre Freiheit eingebüßt haben, unter der Staßiüberwachung. Heute aufstehen gegen rechts, gegen Kernkraft wie so viele Menschen in Deutschland.

Gerade nach den jüngsten Ereignissen in Norwegen, stellt sich für mich die Frage, wieso braunes Gedankengut immer noch erlaubt wird. Werden wir doch damit rechnen müssen, das sich hin und wieder ein kleiner Hitler findet und " aufräumt."

Bin jedenfalls froh gestern nach dem Ehrenamt im Seniorenheim, bei der friedlichen Solidaritätsaktion gewesen zu sein. Bald am 3.9.2011 ist ein Schöpfungstag ausgelobt von den Kirchen. Da bringe ich mich auch mit ein. Es lebe die Ideenschmiede…..

Liebe Grüße aus Jena von Musesuse

Read Full Post »

Septembersonne über dem Weinberg in Jena Zwätzen. Blaue und grüne Trauben hängen schwer an den Rebstöcken. Diese Welt am Käutzchenberg zu besuchen, war ein lang ersehnter Wunsch. Auf sehr steinigen Boden reift der Wein. Man ahnt die Arbeit aber auch die Freude der Hobbywinzer. Ja gute Tropfen werden das….. Die Weinprobe war ganz nach meinem Geschmack. Unter einer Rebenpergola sitzen ganz gemütlich mit lieben Menschen und trinken, essen, singen….Das erinnerte mich an gleichartiges in Ungarn…

Sehr schön war es auf einer urigen Bank auf dem Weinberg. Die Stadt Jena lag zu Füßen und der Mond erkletterte die Weiten des Himmels. Ach wie klangen doch meine Lieder zur Gitarre. Dankbar und aus voller Brust gesungen. Die überglücklichen Winzer erfreute ich noch mit einigen besonders Stimmungsvollen Gedichten. Das Kirchenlied lobet den Herren, durfte auch nicht fehlen….O diese blauen Trauben, manchmal das Laub schon bunt…Ein Traum ist in Erfüllung gegangen….Die Weinprobe war ein Geschenk von lieben Bekannten. Danke ihr guten. Vielleicht gibt es eine Wiederholung. Würde mich freuen….

Und diese Stimmungen, Bilder, Genüsse….Einfach himmlich. Sonne, Mond, Sterne, Trauben, Gesänge, glückliche Menschen….

Bilder festgehalten am 22. September 2010 von Musesuse und wir singen gemeinsam: Bunt sind schon die Wälder….

Read Full Post »

Older Posts »