Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Gott’

Vorhin schon die Uhren zurück gestellt auf Normalzeit. In den letzten Tagen gedacht, na Abends wieder zeitig dunkel. Umstellung. Man gewöhnt sich dran. Bei Boock- Gartenkultur gibt`s ab November für mich kaum noch Arbeit. Dienstag und Freitag dann nur, halt auslaufende Saison. Muss ich mir andere Ziele am Morgen stecken, Strukturen…Zahnarzt eines. Wieder wichtiger Zahn überempfindlich. Weder süß noch sauer, noch kalt geht jetzt. Neutrale Kost. Hoffentlich kommt der Gute, immerhin der letzt verbliebene oben zur Ruhe, durch ärztliche Kunst.

Da bin ich in meiner Selbstfindungsphase, komme voran und, Wolke verdunkelt meinen Himmel. Nun nicht ärgern lassen, paar schöne Kleidungsstücke für mich bestellt gestern, Aktion nutzend bei Versandhaus Klingel. Heut kleine orange Gießkanne gekauft in der Gärtnerei für meine Zimmerpflanzen. Kann euch sagen, dieses leuchten auf dem Fensterbrett. Kindliche Freude über diese schöne Plastegießkanne. Anderen Provisorien gleich entsorgt….

Vor einiger Zeit mal den Wunsch gehabt, wie eine Gießkanne zu sein. Gefäß nach oben offen für nützliche Inhalte, die ich dann ausbringe auf dankbares Land….Oder werde geführt, gehalten von unsichtbarer Hand. Lieber Freund schrieb, "Gott ist bei allem was du tust, bei dir." Letztens überkam etwas Traurigkeit, bei dem Gedanken, falls ja mal Krieg kommt, bricht als erstes die Medizinische Versorgung weg mit Medikamenten….Und was denkt ihr, Mercedes Sosa sang plötzlich in mir, gab Kraft und Zuversicht….Halleluja.

Uns allen ein schönes verlängertes Wochenende und guten Start in den November. Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Morgenlob

Gott hab Dank für den schönen Morgen.
Dem Tanz der Nebel über den Tälern,
Lerchengesang durchflirtete Luft.
Blauen Wiesensalbei und lila Thymiangruß,
der in mir Bilder an unsere Wanderungen um
Schmirn und Navis ( Tirol) weckt.
Hab Dank, mich sehen zu lassen Freud, Leid, Gebrechlichkeit, Stärke, Dankbarkeit
in Heimen, die ich besinge.
Danke für die Einsicht, mir geht`s da doch noch recht gut..
Du öffnest meine Augen, ermutigst zu Neuanfängen.
Der morgenliche Weg auf den Berg befreit.
Erlebe Natur, Höre, Sehe, Rieche, Atme…
Urlaubsstimmung Kostenlos.
Zu mir kommen, ja liebe Krähe, ich probiere gerade etwas aus.
Gelebte, wiederendeckte Glückseligkeit aus der Zeit,
wo mir die Jagd wichtig war.
Erlebnis Natur am Morgen besonders bereichernd…
Leicht, erfüllt und gestärkt in den Tag gehen…

Am Napoleonstein bei Cospeda 7.45 Uhr, 14. Juni 2016 auf`s Papier gebracht…

Read Full Post »

Nun ist der Zahn doch raus, nachdem er am Montag immer noch schmerzte. Wurzel total entzündet, stark gewackelt. Ärzte haben alles versucht. Aber bin froh, das im Mund endlich wieder Ruhe einzieht. Obwohl so eine Geschichte zu keiner Zeit brauchbar ist aber jetzt hat`s gerade gepaßt. Außer zweimal Singen keine weiteren Veranstaltungen. Schmerztabletten einige Stunden wirksam. Die Wunde muß noch verheilen…

Sogar mein Gebiß ist wieder vervollständigt. Prima Sitz. Saugt sich fest am Gaumen. Bräuchte dann nur zu Vorträgen mit Haftcreme nachgeholfen werden. Vor lauter Dankbarkeit gestern gleich Zahnärztin und Schwester umarmt….

Hatte doch vorher so sorgenvoll in die Zukunft geschaut. Banges fragen. Geht das Sprechen wieder ordentlich, wie wird alles? Kann ich weiterhin meinem Hobby fröhnen, vielen Menschen eine Freude sein mit schönen literarisch- musikalischen Nachmittagen…?

Ein Glück!! Fühlte mich schon so gottverlassen…Ja komisch als alles losging, erst mal Zweifel. Wo ist Gott? Haste denn das verdient? Biste schnell dabei zu sagen “ Hilf dir selbst, so hilft dir Gott.“ Am Ende haut`s vielleicht hin. Will nicht ketzerisch sein, denn Glauben hat was. Und wenn`s ein selbstgebastelter ist. Geht ja jeder seinen individuellen Weg….

Interessant wie doch Kräfte fließen, bei guter Ablenkung im Leid. Motivation trotzt Schmerzen. Längeres Gedicht gelernt, heiteres Februarprogramm gesprochen. Dabei ging`s mir zwar erbärmlich, danach gleich ins Bett. Kreislauf oder was. Aber auf Dauer mit Schmerzmittel Ibuprofem auch belastend. Na aber jetzt haben wir`s hoffentlich hinter uns….

Die Ärztin in der Mund, Kiefer, Gesichtschirurgie nach dem Zahn ziehen umarmt. Eine heitere Ziehung. Tolles Bild an der Wand, Blickrichtung. Bergsee in Kanada. Erinnerte mich sehr an den Oberbergerer See in Tirol ( Östereich) An dessen Ufern ich schon singend gewandert bin.

Auf zu neuen Ufern, so könnte es jetzt weiter für mich heißen. Osterglockengold flaggt meine Stube. Gärtnerei wartet mit Aufgaben. Die schönen Blumen…Und kaum ein Kunde läßt sich sehen…Dafür Bienenbesuch. Hoffentlich jetzt wieder eine unbeschwerte Zeit, wenigstens eine Weile…

Uns allen Zuversicht, baldige Genesung wer krank, Kraft genug im Leid. Herzliche Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Eine blühende Kastanie auf dem Jenaer Marktplatz. Rote Blütenkerzen über frischen grünen Laub. Daneben ihre herbstlich geflaggten Schwestern. Aufleben, feiern, neben Vergänglichkeit. Wie das Leben gestrickt ist.

Mich hat`s seit dem letzten Sonntag leicht erkältungsmäßig erwischt. Na wenigstens nur beim Schnupfen geblieben. Mein geldliches Budget in Medikamente angelegt. Zahlt die Kasse nicht. Hausärztin hat mich auch nicht gesehen. Soviel Muggen jetzt. Zum Glück geht`s singen und sprechen. Gott sei Dank!!!

Vaters Festlichkeiten ausgelassen. Möge er mir verzeihen. Am Ende gedacht wer weiß, wozu es gut war? Familientheater oft aufreibend. Von meinem Sohn Johannes nur am Telefon gehört, das es ihm gut geht. Kämpfe jeder an seinem Platz. Sohni meinte früher immer gern“ Das Leben ist kein Ponnyhof .“ Ja Johannes, angekommen. Viel Glück auf deinem Weg. Uns geht`s oft wie der blühenden Kastanie auf dem Markt. Wechsel von Freuden und Traurigkeit. Mensch sein in allen Schattierungen…

O Leute, schöne Muggen erlebt. Singen mit meinen Lieben am Dienstag in der Altenburgerstraße. Frau Härtel, Berliner Urgestein sang olle Kamellen, Zickenschulzes aus Bernau…Wir haben fast flach gelegen vor lachen. Und alles ohne Prozentiges.

Mittwoch Herbstprogramm in Eisenberg beim Bund der Vertriebenen. Gleich kleine Vorübung für gestrige Veranstaltung in Lützerodaer Kirche. Sehr gut angekommen. Stimmige Gedichte zum gemeinsamen singen oder Harmoniumspiel. Liebe Kräuterfee hatte Kirche wunderbar dekoriert mit allem, was der Garten her gab. Schmaus für Seele, Augen, Ohr, Zunge. Ursel hatte köstlichen Zwiebelkuchen gebacken. Mm lecker, Blech ist alle geworden. Lob der Bäckerin…

Mittwoch frug mich eine Frau, ob ich meine Veranstaltungen als Arbeit sehe? Nein als Seelentherapie. Gestern war ja auch der Tag der Seelischen Gesundheit. Zur Woche der Seelischen Gesundheit in Jena, am 22.10.15 um 15 Uhr in der Neugasse 13, gestalte ich eine Lesung zum Thema bunt sind schon die Wälder. Eigene Texte, gemeinsames singen, passende Lyrik. Damit am Freitag das Literaturfrühstück gefüllt in Winzerla, bei der Volkssolidarität. Zuhörer waren ganz Ohr…

Nun nutze ich die Morgensonne zum schreiben neben Cospedaer Kirche. Etwas Wärme in einer kühlen zugigen Ecke. Gemeinde strömt…Orgeleinweihung. Das für unmöglich gehaltene ist Wirklichkeit. Gleicht einem Wunder. Ca. 76 Tausend Euro teuere Projekt dank vieler Spenden, Eigeninitiativen vom Freundeskreis Cospedaer Kirche, Förderern…Dran bleiben, Visionen haben, hat sich gelohnt. Das ist ein Fest…. Uns allen einen erfüllten Sonntag…

Ja leben wir unsere Träume. Allen eine gute Zeit. Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Ja die Heilige Nacht hab ich im Gebet und mit Gott Lob und Dank verbracht. In der letzten Zeit soviel gutes erfahren. Ein Glück, das es den Freundeskreis Bruno Gröning gibt. Was wir dort lernen, hilft der ganzen Menschheit. Spezielle Formeln gedacht…Neulich Nacht hatte ich plötzlich rechts starke Ohrgeräusche, gleich Formel und es war wieder weg.

Am 23.12. stellte sich aus heiterem Himmel eine Blutung ein von irgendwoher. Hatte das Gefühl, das der ganze Körper verrückt spielt. Formel mehrmals, das Geschehen nicht mehr beachtet, nicht Krankheit gedacht, keine Angst gehabt und es wurde besser….Sachen gibt`s…Blutung war so schnell wie sie gekommen auch wieder weg. Nächsten Tag den großen Auftritt gehabt. Es lief alles wunderbar. Keine Schmerzen. Na ist das nicht Grund genug Gott zu loben, zu preisen.

Gern denke ich an den März dieses Jahres. Schwerste Depressionen hatten sich in Freude aufgelöst mit meiner Entscheidung wieder zum Bruno Gröning Freundeskreis zu gehen. Danke liebe Elfi, das Du mich zum Geburtstag angerufen hast…

Was ich so erlebe in den letzten Tagen….Bitte immer für meine Angelegenheiten, gute Gedanken, Göttliche Führung, Schutz, Kraft, +weiteres im Gebet. Am 2. Feiertag von Altengönna aus bei einer jungen Frau im Auto mitgefahren. Noch im Ort, an der Ecke hätte es fast gekracht. Schutzengel war dabei. “ Vorsicht!“ Das Mädel hat gleich reagiert. Bremse. Haarscharfe Sache. Nichts passiert. Gott sei Dank.

Es ist gut, das es Hilfe und Heilung gibt auf Geistigen Wege. Wenn die Materiellen Geschenke fast gänzlich ausblieben zu Weihnachten. Für mich etwas Geld, ein Glas Leberwurst, Briefe…Danke ihr lieben. Mit zunehmendem Alter bekommt auch anderes einen Wert. Gesundheit, Zufriedenheit, das Jesuskind in der Krippe, damit verbundenen Heilsgeschichte. Geistige Geschenke das Erlebte, die Erfahrungen, der schöne Gottesdienst in Altengönna…

Uns allen noch wunderbare Tage im alten Jahr. Freude auf Neues, das Neue..Gottes reicher Segen. Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten. Pralle Beutel werden nach Hause geschleppt. Irgendwie knistert`s in der Luft, in den Straßen, Gassen, Häuserwinkeln…. Im Schein der Sparlampensonne heut Vormittag Briefchen geschrieben mit Segenswünschen. Ihr glaubt gar nicht, wie sich die Kassiererin bei Mäc Geiz über mein kleines Geschenk gefreut hat. Ja für die ganze Belegschaft…

Letzten Freitag früh wieder einen Bergsattel gesehen im Traum, verbunden mit dem Wunsch dort zu wandern. Solcher Art Visionen hatten bis jetzt immer ihr gutes. Entweder etwas in Bewegung bringen, Trost zu spenden, und diesmal? Wer weiß, was Gott noch mit mir vor hat. Ja eine interessante Zeit. Begegnungen, kleine Aktionen…Der Berg ruft, spätestens Ende Juli gehts wieder in die Alpen.

Den großen Plätzchenbeutel, Gruß von der Weihnachtsfeier in Zimmern mit den Gärtnern geteilt. Ich möchte doch wieder auf den Berg…Und Treppe verursacht zur Zeit etwas Mühe nach ca 16 gedeckten Tafeln bei diversen Feiern… Der Pfarrer hatte Sonntag gefragt in Vierzehnheiligen. " Na bist Du Heilig Abend bei Deiner Familie?" "Nein bei den Sachsen."

Programm ist fertig. Freu mich schon. Mal sehen, wie diese Leute drauf sind im Best Western Hotel in Jena Winzerla? 55 Segenswünsche geschrieben für diese Reisegruppe. Gibt`s am Ende…Dienst am heiligen Abend…Und danach ins Gebet. Diese besondere Nacht birgt viel Energie….

Uns allen einen gesegneten Heilig Abend, Frieden, Kraftvolle Zeit, Weihnachten, hoffentlich auch Ruhe in Krisengebieten, Zeichen der Versöhnung…Liebe Grüße von Musesuse.

Read Full Post »

Meine Hausärztin war heut sehr zufrieden mit mir, schon wegen des Artikels über mich in der neuen Straßenzeitung. MuseSuse- die Bänkerin. Da gehts um meine 7 finanzierten Bänke. Ganz besondere Menschen das Leitmotto der vierten Ausgabe. Mann, da kann ich mir auf die Schultern klopfen…Hab`s auch mal geschafft auf die Titelseite eines Prospekt`s zu kommen.

Überhaupt der ganze persönliche Wertegang. Die Schule mit der Note vier beendet, Lehre, Höhen, Tiefen, Gutes, Fehler..na halt Lebensschule. Diese ganzen Überraschungen, Sorgen, Nöte…Hab so den Eindruck, seit dem ich auf dem kulturellen Fahrwasser unterwegs bin, weiß die Familie, was sie an mir haben. Der Druck, jemand etwas beweisen zu müssen, weicht zusehend`s. Auch wenn Kinder nicht den geforderten Normen entsprechen oder den Elterlichen Wünschen, heißt das noch lange nicht, das sie später nichts auf die Reihe kriegen….

Und Sonntag spreche ich Hermann Hesse. Im Programm steht liest. Nein spricht frei… Hoffentlich kommen einige Zuhörer ins Caffee 13. Ist ja auch ein denkwürdiges Datum. Bei uns gibt`s nur Hessegedichte und schöne musikalische Umrahmung am 9.11.2014 um 15 Uhr. Zum Glück ist meine Stimme geblieben, keine Bronchitis. Gott Sei Dank!!! Knoblauch, Ingwer, Äpfel, Cistustee, Salbeiblätter, Olbastropfen+ Tabletten, Ruhe und nun noch pflanzliche Schleimlöser, Nasenspray heut verschrieben bekommen. Gestern beim bücken in der Gärtnerei Kopfschmerzen gehabt. Na ich denk, jetzt müßte die Gesundung folgen….

Uns allen erfüllte Tage, Sonnenseiten genießen, vollen Göttlichen Segen wünscht Musesuse.

Read Full Post »

Older Posts »