Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Geräuschkulisse’

Schöner Abschied mit Gitarrenmusik auf malerischen Platz Caffees umrundet, Limone. Meine sieben Sachen dabei. Friedi holt Wein im Tetrapack. Süffig, preiswert. Letzte Geschenke noch gekauft. Hab nur das Jesusbild…Das reicht und natürlich die Aufzeichnungen + 4 Filme. Werden erst Abends abgeholt vom Bus. Jenaer Bekannte getroffen.

Nun sitzen wir am Strand und lassen es uns gut gehen. Stehtoilette in der Nähe. Segler fahren vorbei, Mittagsglocken läuten, kleine Wellen bewegen hörbar Steinchen. Die Geräuschkulisse. Schiffsbrummen, Schritte über den Kieselstrand, Entenschnattern, Sprachgemisch Italienisch, Deutsch, Englisch. Wellenrauschen, Spatzentschilpen, Motorräder, Autos Berg hoch + hinunter…Und vor uns trohnt der Monte Baldo Schneebemützt.

Wer weiß, wann wir mal wieder herfahren. Oft vergehn Jahre zwischendurch, Lebensumstände wandeln sich…Na Hauptsache gesund. Alles andere findet sich irgendwie. Etwas Gewicht ist auch dazu gekommen. Na Zuhaus gibt`s dann wieder Schmalhans. Ehrlich, ich freue mich auf Jena. Der kleine Bilderwechsel hat gut getan. Hoffentlich klappt alles auf der Rückfahrt. Morgen ruft die Gärtnerei wieder. Arrivederci liebes Limone, lieber Gardasee…

Am 2. Juni 2014 geschrieben in Limone vor der Heimfahrt. War ein schöner Gardaseeurlaub. Viel unternommen…Und jetzt steht Pfingsten vor der Tür. Uns allen erfüllte, bunte Feiertage im Kreise von lieben Menschen…Werd wieder an der Bockwindmühle in Krippendorf singen zum Mühlentag, Pfingstmontag…

Herzliche Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Die untergehende Sonne verwöhnt mit ihrem Licht. Und dieser Tag, der sich zu Anfang so grau zeigte….verglänzt in der Dämmerung Seligkeit. Fensteraugen in der Hausfront gegenüber leuchten rot-golden. Hier auf meinem Balkon werde ich ausharren bei einem guten Weine. Unten die Straße schläft nicht. Um der Bäume Geäst windet sich ein grüner Schleier. Ja die warmen Lüfte, die linden…Wie es bei Ludwig Uhland heißt im Frühlingsglaube: Die linden Lüfte sind erwacht, sie säuseln und weben Tag und Nacht….

Was das doch so ausmacht. In den Gärtnereien und Märkten ist Hochbetrieb, Straßenkaffees gut besucht, die Liebe blüht…. Am Sonnabend erstmals gesehen ein Ringelnatterpärchen Haut an Haut durch die Büsche schlängeln. Wobei die Natterin ihren viel kleineren Liebhaber halb auf dem Rücken spazieren fuhr. Mal sehen ob das mit meiner Bank klappt? Da müssen erst einige Behörden passiert werden. Seit dem wieder aufflammen dieser Idee gehts mir richtig gut. Die Früchte wollen vom Traumbaum gepflückt werden.

Heute zweiter Auftritt mit den 13 Monaten von Erich Kästner, vor Senioren mit anschließenden singen. Schön war es für alle. Vorher noch etwas Traubenzucker genommen. Rosa hatte wieder ihre Volksliedimprovisationen auf ihrer Flöte gespielt, zwischen den Gedichten und zu den Liedern. Bei dem Lied alle Vögel sind schon da, hab ich alle in der vierten Strophe piep, piep singen lassen. Da war die Freude groß. Meine Mutter meinte nach meinem Bericht vorhin:" Du bist aber begabt…" Anfang des Jahres hatte ich den Eindruck, das sie erst jetzt gemerkt hat…. Auch aus früheren Mauerblümchen kann eine Sonnenblume werden. Die Jahre wie die Wolken gehen….

Der Horizont verschwimmt. Lichter leuchten im Beton, tatütata in der Geräuschkulisse begleitet vom flöten der Amseln. Was werd ich wohl pflanzen auf dem Balkon? Kräuter? Salbei ist gut über den Winter gekommen. Vielleicht Minitomaten? Ist ja noch Zeit. Tee trinkt sich auch gut aus dem Weinglas. Prost du schöner Montag…..! So ein Tag so wunderschön wie heute…..

Laßt euch alle vom Frühling verwöhnen…..
Alles Liebe wünscht von Herzen Musesuse

Read Full Post »