Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Depressionen’

Ja die Heilige Nacht hab ich im Gebet und mit Gott Lob und Dank verbracht. In der letzten Zeit soviel gutes erfahren. Ein Glück, das es den Freundeskreis Bruno Gröning gibt. Was wir dort lernen, hilft der ganzen Menschheit. Spezielle Formeln gedacht…Neulich Nacht hatte ich plötzlich rechts starke Ohrgeräusche, gleich Formel und es war wieder weg.

Am 23.12. stellte sich aus heiterem Himmel eine Blutung ein von irgendwoher. Hatte das Gefühl, das der ganze Körper verrückt spielt. Formel mehrmals, das Geschehen nicht mehr beachtet, nicht Krankheit gedacht, keine Angst gehabt und es wurde besser….Sachen gibt`s…Blutung war so schnell wie sie gekommen auch wieder weg. Nächsten Tag den großen Auftritt gehabt. Es lief alles wunderbar. Keine Schmerzen. Na ist das nicht Grund genug Gott zu loben, zu preisen.

Gern denke ich an den März dieses Jahres. Schwerste Depressionen hatten sich in Freude aufgelöst mit meiner Entscheidung wieder zum Bruno Gröning Freundeskreis zu gehen. Danke liebe Elfi, das Du mich zum Geburtstag angerufen hast…

Was ich so erlebe in den letzten Tagen….Bitte immer für meine Angelegenheiten, gute Gedanken, Göttliche Führung, Schutz, Kraft, +weiteres im Gebet. Am 2. Feiertag von Altengönna aus bei einer jungen Frau im Auto mitgefahren. Noch im Ort, an der Ecke hätte es fast gekracht. Schutzengel war dabei. “ Vorsicht!“ Das Mädel hat gleich reagiert. Bremse. Haarscharfe Sache. Nichts passiert. Gott sei Dank.

Es ist gut, das es Hilfe und Heilung gibt auf Geistigen Wege. Wenn die Materiellen Geschenke fast gänzlich ausblieben zu Weihnachten. Für mich etwas Geld, ein Glas Leberwurst, Briefe…Danke ihr lieben. Mit zunehmendem Alter bekommt auch anderes einen Wert. Gesundheit, Zufriedenheit, das Jesuskind in der Krippe, damit verbundenen Heilsgeschichte. Geistige Geschenke das Erlebte, die Erfahrungen, der schöne Gottesdienst in Altengönna…

Uns allen noch wunderbare Tage im alten Jahr. Freude auf Neues, das Neue..Gottes reicher Segen. Liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Gestern hab ich mal mächtig einen gesoffen. Hat`s doch wieder einer aus unseren Reihen nicht geschafft. Ist seiner Todessehnsucht erlegen. Tragischer Weise ein früherer Lokführer, der auch schon jemand unter dem Zug hatte. Schock seines Lebens. Konnte danach nicht mehr diesen Beruf ausüben.

Tragisch für die Leute der Dorffeuerwehr und anderen Einsatzkräfte, die da die sterblichen Überreste von den Schienen aufsammeln mußten. Obendrein noch besonders nahe gehend, weil es sich um einen guten Bekannten handelt….

Tragisch für die Hinterbliebenen. Nicht einmal die Kinder wußten vom ersten mißglückten Versuch des Vaters. Schade das Depressionen immer noch ein Tabuthema sind, wie andere psychische Krankheiten….

Bleibt nur zu wünschen, das Mitarbeiter der Notaufnahmen in Krankenhäusern, Feuerwehr+ Polizei in Zukunft nach schlimmen Einsätzen psychologisch und seelsorgerisch betreut werden. In manchen Teilen Deutschlands gäb`s schon sowas. Denn was diese Menschen alles zu sehen bekommen….Mir graut`s schon vor bestimmten Bildern an der Wand, in der Chirurgie…..Nur Fotos. Wer da ein wenig sensibel ist….Die Bilder brennen sich ein von Ungücksorten in die Köpfe derer, die da Dienst tun müssen….

Gut nur das ich gestern Nachmittag eine Veranstaltung hatte, willkommene Ablenkung. Depressionen sind wie ein Sog der nach unten zieht gepaart mit Unzufriedenheit…Sehnsucht auf Erlösung vom schweren Erdenleben bis zum Punkt, wo ein Plan reift und einem alles egal ist. Da wird`s gefährlich. Wer nicht die Kurve kriegt…

Gibt gute Therapiemöglichkeiten. Der Schritt zum Nervenarzt zwar oft schwierig wegen Überfüllung der Praxen…Aber es gibt was wie zum Beispiel der Bruno Gröning Freundeskreis. Hilfe und Heilung auf geistigen Wege. Gemeinschaften sind in vielen Ländern der Erde aufgebaut worden. Erstaunliche Hilfen und Heilungen geschehen in diesem Umfeld. Hat mir selbst schon viel geholfen in allen Lebenslagen.

Natürlich auch Vertrauenspersonen, Seelsorger. Selbsthilfe ist ein wichtiger Punkt…..So weit muß es ja nicht erst kommen, sein Leben zu beenden. Uns allen viel Kraft Wege zu gehen, das Dasein zu meistern….

In die Spur, liebe Grüße von Musesuse

Read Full Post »

Nun werd ich wieder mal etwas schreiben. Bin aus dem Tritt gekommen. Ein Blick in die Vergangenheit und schon bricht mir der Boden weg. Und heute ist Tag der Seelischen Gesundheit+ des Hundes. Jawohl draußen meldet sich gerade einer lautstark. Irgendwie fehlt mir was. Meine geliebte Straßenarbeit möglicherweise. Die vielen Begegnungen, da ein Vers mitgegeben, dort ein Gedicht….Na vielleicht kommt doch wieder ein Lichtstrahl in dieses Gefangensein Ein großes Erfolgserlebnis war vorhin schon mal aufzuwaschen. Der Tisch ist frei. Beim braten von Leber begann der Rauchmelder zu tuten. Hab ein Schreck bekommen. Zum Glück nach meiner anschließenden Lüftungsaktion, stellte sich wieder die gewohnte Ruhe ein.

Im noch fernen Frühling könnte eine Fotoausstellung hängen. Bild und Wort…..Da gehört noch einiges dazu in der Vorbereitung. Welche Rahmen sind vorhanden? Größe der Fotos? Texte? Und, und. Kostenfaktor….Es wurde der Wunsch nach einer Wanderausstellung geäußert. Ideen brauchen Zeit, die Abende werden länger. Fernsehen gibt es bei mir nicht. Aber sich Gedanken machen um künftige Projekte lichtet das Seelentief. Irgendwo ein Eisen im Feuer haben, das hat mir schon oft geholfen. Manches entwickelt sich langsam wie Kirchenauftritte. Hauptsache Kraft …..

Denkt mal an mich…vielen geht es ähnlich wie mir. Leben, ein Auf und Ab…Hermann Hesse hat mal geprägt: Jedem Anfang liegt ein Zauber inne. Er kannte dieses Rauf und Runter. Ist doch immerwieder gut aus seiner Letargie zu erwachen. Wieviele Schwestern und Brüder sind schon nicht mehr unter uns? Selbst Geistliche gehen in Strudeln von Depressionen unter. Ein lieber Freund möchte mich morgen telefonisch wecken. ist doch nett.

Bis bald in diesem Theater.
Liebe Grüße von
Musesuse

Read Full Post »